Hoeneß relativiert Transfer-Offensive

via Sky Sport Austria

Uli Hoeneß äußert sich am Rande der Titelfeier seiner Basketballer zu den Personalien Mats Hummels und Hansi Flick. Außerdem spricht er über die angekündigte Transferoffensive des FC Bayern.

Der Bayern-Präsident ist aus dem Urlaub zurück und sprach mit Sky-Reporter Torben Hoffmann über den Hummels-Transfer.

“Mats hat darum gebeten, dass er freigeben wird und daraufhin hat der FC Bayern die Gespräche aufgenommen. Das war ein ausdrücklicher Wunsch von Mats Hummels und seinem Vater. Und nachdem wir sehr viele Innenverteidiger haben, ist diese Entscheidung, glaube ich, total richtig”, sagte Hoeneß, und fügte an “obwohl Mats eine sehr gute Rückrunde gespielt hat.”

Hoeneß zu Transfer-Forderungen

Von den Forderungen nach mehr Transfers, die der FCB-Präsident durch seine Aussagen im Februar selbst angeheizt hatte, zeigte sich der Präsident nun ein wenig gereizt: “Ich muss ehrlich sagen, langsam geht mir das auf die Nerven, dass man sich nur noch über Käufe definiert. Wir haben gerade zwei Titel gewonnen und wir sollten jetzt erstmal alle feiern”, sagte Hoeneß. “Ich kann versichern, am 15. August steht eine gute Mannschaft auf dem Platz.”

Positiv sah er dagegen die Verpflichtung von Hansi Flick als Co-Trainer: “Das ist eine sehr gute Entscheidung, weil wir einen Mann brauchen, der mit der Jugend arbeitet und der integriert. Das war ein ausdrücklicher Wunsch von Niko Kovac.”

01-07-14-07-tennis-wimbledon

Die neuesten Sport-News

Beitragsbild: Gettyimages