Jörg Schmadtke neuer Geschäftsführer Sport beim VfL Wolfsburg

via Sky Sport Austria

Wolfsburg (APA/dpa) – Jörg Schmadtke wird neuer Geschäftsführer Sport beim deutschen Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. Der 54-Jährige soll die Niedersachsen nach zwei Chaos-Jahren mit zweimaliger Relegation neu aufbauen und zu alten Erfolgen führen. Wolfsburg hatte erst am Montag gegen Holstein Kiel die Relegation um den Verbleib in der Bundesliga gewonnen.

Die Personalie war bereits vor einigen Tagen durchgesickert, wegen der Teilnahme an der Relegation hat der Club sie offiziell aber noch nicht verkündet.

Schmadtke hatte bis zum vergangenen Herbst als Geschäftsführer Sport in Köln zusammen mit dem Wiener Trainer Peter Stöger gearbeitet. Nur wenige Monate nach der Qualifikation für die Europa League lösten der Verein und der Ex-Torhüter den Vertrag auf, nachdem es zum Saisonstart neun Spiele keinen Sieg gegeben hatte. Der frühere Bundesliga-Profi war zuvor auch Sportdirektor bei Alemannia Aachen und Hannover 96.

Mit der Verpflichtung von Schmadtke schließt der VW-Club das Vakuum in der sportlichen Führung, das seit der Trennung von Geschäftsführer Klaus Allofs im Dezember 2016 herrschte. Der Club hatte es seitdem versäumt, die Geschäftsführung neu aufzustellen. Diese Fehlentwicklung war mit dafür verantwortlich, dass der Club trotz der VW-Millionen zweimal erst in der Relegation den Abstieg abwenden konnte.

Relegation: VfL Wolfsburg bleibt erstklassig

Bild: Getty Images