Margreitter rettet Nürnberg Punkt gegen Leverkusen

via Sky Sport Austria

Georg Margreitter hat am Montag sein erstes Tor in der deutschen Fußball-Bundesliga erzielt. Der Vorarlberger war im Bundesliga-Heimspiel seines 1. FC Nürnberg gegen Bayer Leverkusen bei strömendem Regen in der 56. Minute mit einem abgefälschten Schuss zum 1:1-Endstand erfolgreich und glich damit den Rückstand durch Kai Havertz (29.) aus.

Davor hatte Margreitter für die Franken sechsmal getroffen, allerdings entweder in der 2. Liga oder im DFB-Pokal. Der Innenverteidiger spielte so wie auf der Gegenseite Aleksandar Dragovic durch. Julian Baumgartlinger und Ramazan Özcan saßen bei Leverkusen auf der Bank. Durch das Remis schob sich Nürnberg an die 15. Stelle, die Werkself ist Elfter.

buli-2-bulide-8-12

Sportnachrichten rund um die Uhr

Video enthält Produktplatzierungen

Beitragsbild: Getty Images

(APA)