Medien: Ralf Rangnick erhält neuen Job bei Red Bull

via Sky Sport Austria

Der bisherige Trainer und Sportdirektor von RB Leipzig, Ralf Rangnick, wird Medienberichten zufolge eine neue übergreifende Rolle als Fußballchef einnehmen. Der 60-Jährige soll im Netzwerk des von Red Bull alimentierten deutschen Bundesliga-Clubs die Standorte in Leipzig, Brasilien und New York betreuen, wie der Sportbuzzer am Montag berichtet.

Neuer Sportdirektor soll nach “Bild”-Informationen der vorherige Paderborner Markus Krösche werden. Als Rangnicks Chefcoach-Nachfolger steht Julian Nagelsmann, der von der TSG Hoffenheim nach Leipzig wechselt, schon länger fest. Über die neuen Personalentscheidungen will RB am Dienstag auf einer Pressekonferenz (11.00 Uhr) mit Oliver Mintzlaff und Rangnick informieren.

05-06-abl-finale-3-gmunden-kapfenberg

Aktuelle Videos

Video enthält Produktplatzierungen
  • Bundesliga
    Bundesliga

    Nagelsmann: ”Sind nicht auf einem Niveau mit Bayern oder Dortmund”

  • Bundesliga
    Bundesliga

    Hamann vergleicht Haaland mit Ibrahimovic

  • Bundesliga
    Bundesliga

    Haaland nach Dreierpack: “Das Wichtigste ist, dass ich lächle”

  • Bundesliga
    Bundesliga

    Sky Info: Real mit ernsthaftem Interesse an Werner

  • Bundesliga
    Bundesliga

    “Ein richtig feiner Mensch” – Wagner schwärmt von Neuzugang Gregoritsch

  • Bundesliga
    Bundesliga

    Burgstaller im Sky-Interview: “Viele schlaflose Nächte”

  • Bundesliga
    Bundesliga

    Sky-Interview: Reus über Haaland und den BVB

  • Bundesliga
    Bundesliga

    “Der Titan” Kahn spricht erstmals in neuer Bayern-Rolle

Beitragsbild: Gettyimages
(SID)