Medien: Ralf Rangnick erhält neuen Job bei Red Bull

via Sky Sport Austria

Der bisherige Trainer und Sportdirektor von RB Leipzig, Ralf Rangnick, wird Medienberichten zufolge eine neue übergreifende Rolle als Fußballchef einnehmen. Der 60-Jährige soll im Netzwerk des von Red Bull alimentierten deutschen Bundesliga-Clubs die Standorte in Leipzig, Brasilien und New York betreuen, wie der Sportbuzzer am Montag berichtet.

Neuer Sportdirektor soll nach “Bild”-Informationen der vorherige Paderborner Markus Krösche werden. Als Rangnicks Chefcoach-Nachfolger steht Julian Nagelsmann, der von der TSG Hoffenheim nach Leipzig wechselt, schon länger fest. Über die neuen Personalentscheidungen will RB am Dienstag auf einer Pressekonferenz (11.00 Uhr) mit Oliver Mintzlaff und Rangnick informieren.

05-06-abl-finale-3-gmunden-kapfenberg

Aktuelle Videos

Video enthält Produktplatzierungen
  • Fußball Mix
    Fußball Mix

    Ronaldo über Rivalität mit Messi: “Wie zwischen Senna und Prost”

  • Tipico Bundesliga
    Tipico Bundesliga

    Kühbauer: Dibon spielt gegen LASK mit Maske

  • Tipico Bundesliga
    Tipico Bundesliga

    Barisic und Peschek zur Nicht-Verschiebung des LASK-Spiels

  • Premier League
    Premier League

    Aston Villa – FC Everton – die Highlights im Video

  • Tipico Bundesliga
    Tipico Bundesliga

    El Maestro äußert sich zu möglichem Hierländer-Einsatz

  • Tipico Bundesliga
    Tipico Bundesliga

    Spitzenreiter Salzburg erwartet “Krieger” aus der Südstadt

  • Tipico Bundesliga
    Tipico Bundesliga

    Sturm will gegen WSG Tirol wieder in die Erfolgsspur

  • UEFA Champions League
    UEFA Champions League

    VIDEO: Valachovič schießt Rapid in die CL-Gruppenphase

Beitragsbild: Gettyimages
(SID)