BREMEN, GERMANY - FEBRUARY 22: Head coach of VfB Stuttgart, Markus Weinzierl looks on during the Bundesliga match between SV Werder Bremen and VfB Stuttgart at Weserstadion on February 22, 2019 in Bremen, Germany. (Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

Nach Weinzierl-Aus: “Augsburg-Fluch” für Stuttgarts Trainer geht weiter

via Sky Sport Austria

Der VfB Stuttgart hat sich nach dem 0:6-Debakel beim FC Augsburg am Samstagabend von Trainer Markus Weinzierl getrennt. Damit wird der 44-Jährige selbst Opfer einer unheimlichen Serie.

Der FC Augsburg bleibt für Trainer des VfB Stuttgart ein gefährliches Pflaster. Markus Weinzierl ist in den vergangenen sechs Jahren bereits der vierte VfB-Trainer, der nach einer Niederlage gegen Ausgburg von seinen Aufgaben entbunden wurde.

VfB-Debakel im Schwabenderby – Onisiwo trifft bei Mainz-Erfolg

Saison 2013/14: Am dritten Spieltag verliert der VfB in der Fuggerstadt mit 1:2. Trainer Bruno Labbadia muss daraufhin seinen Hut nehmen.

Saison 2014/15: Nach einer 0:1-Heimniederlage gegen Augsburg am zwölften Spieltag verkündet Armin Veh umgehend seinen Rücktritt. “Ich glaube, es ist besser, wenn ich nicht mehr da bin”, sagte er.

Saison 2015/16: Der VfB geht im eigenen Stadion mit 0:4 gegen Augsburg unter. Trainer Alexander Zorniger wird anschließend entlassen.

Kurios: Ausgerechnet Weinzierl saß bei all diesen auf der Trainerbank des FC Augsburg. Nun wurde ihm selbst eine Niederlage bei seinem Ex-Verein zum Verhängnis. Es ist die Fortsetzung einer unheimlichen Serie.

Festnahmen nach Geschmacklos-Plakat gegen Rangnick

21-04-buli-buli2

Quelle: sport.sky.de

Beitragsbild: GettyImages.