“Sehr enttäuscht”: Götze äußert sich zum Stöger-Zwist

via Sky Sport Austria

Mario Götze und Peter Stöger hatten in der vergangenen Saison nicht das beste Verhältnis. Spätestens seit der öffentlichen Kritik des Trainers nach dem Europa-League-Aus gegen Salzburg schien das Tischtuch zerschnitten. Nun bezieht der BVB-Star noch mal Stellung.

“Ich war sehr, sehr enttäuscht auch von der Art und Weise, weil es immer sehr schwierig ist, über die Öffentlichkeit zu kommunizieren. Ein persönliches Gespräch wäre gar kein Problem gewesen”, sagte der 26-Jährige in der DAZN-Doku “Being Mario Götze”.

Video enthält Produktplatzierungen

Götze über Stöger verwundert

Über die deutliche Kritik in der Öffentlichkeit hat er sich auf jeden Fall gewundert. “Es war in der Situation definitiv nicht richtig, sich da einen rauszupicken und mich quasi hinzustellen und zu sagen, ich sei ein personifizierter Misserfolg. Ich persönlich hätte nicht damit gerechnet, dass er mich, als mein Trainer, öffentlich so hart kritisiert.”

In der kommenden Saison wird es auf jeden Fall keine Reibung zwischen Götze und Stöger geben. Der Coach und der Klub gingen nach der glücklichen Quali für die Königsklasse getrennte Wege.

Unter dem neuen BVB-Coach Lucien Favre kann sich Götze wieder neu beweisen.

sky-ticket-beitrag-allgemein-2