Unmittelbar nach Pleite gegen TSG: Köln löst Vertrag mit Veh auf

via Sky Sport Austria

Sport-Geschäftsführer Armin Veh hat seinen Vertrag beim Fußball-Bundesligisten mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Die Entscheidung sei einvernehmlich und unabhängig vom Ausgang des Spiels am Freitagabend getroffen worden, das gaben die Kölner unmittelbar nach dem 1:2 (1:0) gegen die TSG Hoffenheim bekannt. Die sportliche Leitung übernimmt bis auf Weiteres Frank Aehlig.

“Ich hätte meine Arbeit beim FC natürlich gerne bis zum Ende gemacht. Aber in unserer derzeitigen Situation, in der der 1. FC Köln wichtige Entscheidungen auch für die Zukunft treffen muss, ist es aus meiner Sicht konsequent, dass wir die Zusammenarbeit kurzfristig beenden”, sagte Veh, der in der vergangenen Woche schon seinen Abschied zum Vertragsende am 30. Juni 2020 angekündigt hatte.

Veh war im Dezember 2017 zum 1. FC Köln gekommen. Nach dem Abstieg schaffte der Klub unter seiner sportlichen Leitung den Wiederaufstieg in die Bundesliga als Meister.

Auch das “Endspiel” verloren: Beierlorzer in Köln vor dem Aus

sa-09-11-deutsche-bundesliga

Beitragsbild: dpa