Dortmund's Belgian midfielder Axel Witsel, Dortmund's English midfielder Jadon Sancho, Dortmund's German forward Marco Reus and Dortmund's Polish defender Lukasz Piszczek (L-R) celebrate a goal during the German first division Bundesliga football match BVB Borussia Dortmund v Augsburg in Dortmund, western Germany on August 17, 2019. (Photo by Ina FASSBENDER / AFP) / RESTRICTIONS: DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO        (Photo credit should read INA FASSBENDER/AFP/Getty Images)

Vorerst Tabellenführer: Dortmund feiert klaren Auftaktsieg gegen Augsburg

via Sky Sport Austria

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat zum Saisonauftakt ein Ausrufezeichen gesetzt und zunächst die Tabellenführung übernommen. Das Team von Trainer Lucien Favre gewann gegen den FC Augsburg trotz frühem Rückstand 5:1 (1:1).

Florian Niederlechner (1.) sorgte für einen Blitzstart der Gäste, ehe Paco Alcacer (3.) nur zwei Minuten später zum Ausgleich traf. In der zweiten Halbzeit sorgten Jadon Sancho (51.), Kapitän Marco Reus (57.) und nochmals Alcacer (59.) binnen zehn Minuten für die Entscheidung. In der Schlussphase traf der eingewechselte Neuzugang Julian Brandt (82.) zum Endstand.

Mit einer Niederlage startete unterdessen Aufsteiger 1. FC Köln in die neue Saison. Die Rheinländer unterlagen beim Europa-League-Teilnehmer VfL Wolfsburg 1:2 (0:1). Maximilian Arnold (16.) und Wout Weghorst (60.) bescherten dem neuen Wölfe-Trainer Oliver Glasner einen optimalen Einstand. Der Anschlusstreffer von Kölns Simon Terodde (90.+1) kam zu spät.

Erfolgreiches Bundesliga-Debüt für Glasner gegen Köln

Auch der zweite Aufsteiger SC Paderborn kassierte eine Pleite. In einem unterhaltsamen Spiel unterlag das Team von Steffen Baumgart bei Bayer Leverkusen 2:3 (2:2). Leon Bailey (10.), Supertalent Kai Havertz (19.) sowie Kevin Volland (69.) trafen für die Werkself. Sven Michel (15.) und Streli Mamba (25.) hatten in der ersten Halbzeit für Paderborn jeweils ausgeglichen.

Düsseldorf gewinnt in Bremen

Düsseldorf verdarb den Bremern das Heimspiel durch Tore von Rouwen Hennigs (36.), Kenan Karaman (52.) und Kaan Ayhan (64.). Werder konnte durch Johannes Eggestein (47.) nur zwischenzeitlich ausgleichen. In Freiburg trafen Lucas Höler (82.), Jonathan Schmid (84.) und Luca Waldschmidt (87./Foulelfmeter) erst spät.

Der SC Freiburg setzte sich gegen Mainz 05 mit 3:0 durch.

18-08-skybuli-sonntag

(SID).

Beitragsbild: gettyImages.