Wenn Profis ihren Wechsel erzwingen wollen – Dembélés unrühmliche Vorgänger

via Sky Sport Austria

Die Ausgangslage ist offensichtlich: Ousmane Dembélé würde gerne sobald wie möglich das Trikot des FC Barcelona tragen. Doch weil sein Verein Borussia Dortmund das bislang vorliegende Angebot abgelehnt hat, versucht der Profi seinen Wechsel zu forcieren und fehlte unentschuldigt beim Training. Er ist nicht der erste Bundesligaspieler, der versucht seinen Wechsel zu einem neuen Arbeitgeber zu erzwingen. Von van der Vaart bis Calhanoglu waren Spielern, wie Beratern fast jedes Mittel recht:

Video enthält Produktplatzierungen
ticket-beitrag-dfbpokal-14-08-2017