Video enthält Produktplatzierungen

Bundesliga spielt wieder: Wie sieht es in anderen Ligen aus?

via Sky Sport Austria

In der Bundesliga rollt der Ball ab dem 16. Mai wieder. Doch wie geht es in den anderen Ligen Europas weiter? Sky Sport bringt Euch auf den Stand der Dinge.

Premier League

Auf der Insel schaut man ganz genau auf die Bundesliga: Denn die Premier League will den Restart! Nach aktueller Planung soll der Ball ab dem 12. Juni wieder rollen, bis dahin müssen aber noch einige Schritte gemacht werden: Es wird erwartet, dass Premierminister Boris Johnson am 10. Mai erste Lockerungen verkündet. Am Tag darauf wollen die Liga-Verantwortlichen ihre Entscheidung publik machen. Noch fehlt ein ausgefeiltes Konzept, um den Restart möglich zu machen. Einen Unterschied gibt es zur Bundesliga: In England sollen die restlichen Spiele in neutralen Stadien ausgetragen werden.

paw-patrol

Primera Division

In La Liga soll die Saison auf dem Rasen zu Ende gespielt werden. Ein Restart könnte Mitte bis Ende Juni stattfinden, also einige Wochen nach der Bundesliga. Aktuell wird über den 20. Juni spekuliert, in Spanien ist gerade erst der Hausarrest aufgehoben worden. Training in Gruppen ist für Profis ab dem 11. Mai wieder möglich. Spanien ist das in Europa am schlimmsten von Corona betroffene Land mit über 220.000 Infizierten. Die Neuinfektionskurve flacht langsam ab, es ist also Besserung in Sicht. Vielleicht mit Profifußball Ende Juni.

Serie A

Die Serie A plant ein Saisonende mit Geisterspielen – aber ohne konkreten Zeitplan. Die Coronakrise lässt das in Italien laut Sportminister Vincenzo Spadafora noch nicht zu. Erste Lockerungen sind im Land in Kraft getreten, dennoch sind die Beschränkungen restriktiver als in Deutschland. Mit 214.000 Fällen hat Italien die zweitmeisten in Europa. In Aussicht gestellt wurde den Klubs ein Mannschaftstraining ab dem 18. Mai.

sky-kombi-neu

Ligue 1

In Frankreich wurde die Saison 2019/20 für beendet erklärt – und gewertet! Thomas Tuchel hat mit Paris den Titel verteidigt, Amiens und Toulouse steigen in die zweite Liga ab. Verlierer der Regelung ist Olympique Lyon: Der Tabellensiebte verpasst durch den Saisonabbruch zum ersten Mal seit 20 Jahren das internationale Geschäft.

Eredivise

Anders in den Niederlanden: Die Eredivisie wurde abgebrochen, aber nicht gewertet. Sehr zum Unverständnis von Tabellenführer Amsterdam. Ajax ist zwar Erster und darf damit in der Champions League antreten, bekommt aber keinen Meistertitel verliehen. Dazu gibt es keine Absteiger und keine Aufsteiger, was in der zweiten Liga für Verdruss sorgt. Großveranstaltungen wurden im Nachbarland bis zum 1. September verboten.

Sky zeigt Deutsche Bundesliga für alle – im Free-TV und Stream! Alle Infos

Pro League

Noch nicht abgebrochen wurde in Belgien. Dabei verkündete die Pro League Anfang April als erste Liga den Saisonabbruch. Allerdings muss die Entscheidung noch auf einer Sitzung der Liga-Verantwortlichen bestätigt werden. Und diese Sitzung wurde bereits vier Mal vertagt! Ein Restart ist in Belgien aber nicht denkbar – die Regierung hat alle Sportveranstaltungen bis zum 31. Juli verboten.

Tipico Bundesliga

Im Laufe der kommenden Woche sollte Klarheit darüber herrschen, ob beziehungsweise wann die österreichische Fußball-Bundesliga ihren Spielbetrieb wieder aufnimmt. Liga-Vorstand Christian Ebenbauer berichtete nach der Außerordentlichen Hauptversammlung am Donnerstag von positiven Gesprächen mit dem Gesundheitsministerium und hofft auf Grünes Licht in den nächsten Tagen.

Alle Sport-News des Tages

Bild: Imago