23.11.2018, Nordrhein-Westfalen, Bielefeld: Fußball: 2. Bundesliga, Arminia Bielefeld - MSV Duisburg, 14. Spieltag in der Schüco-Arena. Bielefelds Trainer Jeff Saibene blickt auf das Spielfeld. Foto: Friso Gentsch/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. | Verwendung weltweit

Bielefeld trennt sich von Trainer Saibene

via Sky Sport Austria

Achter Trainerwechsel in dieser Saison in der 2. Fußball-Bundesliga: Arminia Bielefeld hat sich von Coach Jeff Saibene getrennt. Dies gaben die Ostwestfalen am Montag bekannt. Der 50 Jahre alte Luxemburger musste nach zehn Pflichtspielen in Folge ohne Sieg gehen.

“In dieser Spielzeit ist die erhoffte sportliche Entwicklung leider ausgeblieben. Wir sehen das Erreichen unserer Ziele als gefährdet an”, sagte Samir Arabi, Geschäftsführer Sport bei der Arminia: “Nach intensiven Gesprächen mit allen Verantwortungsträgern des Klubs sind wir gemeinsam zu der Überzeugung gelangt, eine Veränderung auf der Position des Chef- sowie Co-Trainers vornehmen zu müssen.” Über die Nachfolge will Bielefeld zeitnah informieren.

Am Sonntag war die Arminia über ein 1:1 gegen den Tabellenvorletzten SV Sandhausen nicht hinausgekommen. Saibene war 20 Monate auf der Alm tätig gewesen. Mit Saibene musste auch Co-Trainer Carsten Rump gehen.

Saibene bewahrte in seiner ersten Zeit in der Spielzeit 2016/17 als Retter die Arminia vor dem Abstieg und führte das Team in der vergangenen Saison überraschend auf den vierten Tabellenplatz, die Teilnahme an der Relegation zur Bundesliga wurde knapp verpasst.

In dieser Saison scheint hingegen wieder Abstiegskampf angesagt zu sein. Zurzeit belegt Bielefeld mit 15 Punkten den 14. Tabellenplatz.

(SID)

Artikelbild: Getty