DUESSELDORF, GERMANY - APRIL 22: Rouwen Hennings of Duesseldorf (L) celebrates the first goal with his team mates during the Second Bundesliga match between Fortuna Duesseldorf and FC Ingolstadt 04 at Esprit-Arena on April 22, 2018 in Duesseldorf, Germany. (Photo by Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images)

Düsseldorf beendet Krise – Kaiserslautern kurz vor dem Abstieg

via Sky Sport Austria

Der viermalige deutsche Fußball-Meister 1. FC Kaiserslautern steht unmittelbar vor dem Absturz in die 3. Liga. Am 31. Spieltag der 2. Bundesliga verlor der Tabellenletzte auch gegen Dynamo Dresden mit 0:1 (0:0) – für die Rettung müssten die Pfälzer nun alle drei verbleibenden Partien gewinnen und zudem auf Schützenhilfe hoffen.

Das Tor des Tages erzielte Erich Berko (79.). Dresden spielte nach Gelb-Rot gegen Marco Hartmann (84.) in der Schlussphase in Unterzahl.

Der MSV Duisburg hat den freien Fall in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt. Nach zuvor sechs sieglosen Spielen nacheinander gewann der frühere Bundesligist am Sonntag das lange trostlose Duell um den Klassenerhalt bei Erzgebirge Aue 3:1 (0:0). Während Duisburg mit nun vier Punkten Vorsprung auf den Relegationsrang etwas durchatmen kann, beträgt Aues Puffer auf Platz 16 lediglich zwei Zähler.

Kevin Wolze (56., 90.+1) traf zweimal per Foulelfmeter. Boris Taschtschy (64.) zeichnete für das 2:0 verantwortlich. Nasarow verkürzte in der 83. Minute für die Gastgeber.

Tabellenführer Fortuna Düsseldorf hat in der 2. Fußball-Bundesliga seine Krise beendet und einen weiteren großen Schritt Richtung Aufstieg gemacht. Nach drei Niederlagen in Serie bezwang das Team von Trainer Friedhelm Funkel den FC Ingolstadt in einem packenden Spiel 3:0 (2:0) und baute drei Spieltage vor Saisonende den Vorsprung auf den Relegationsplatz drei vorerst auf sieben Punkte aus. Der Tabellendritte Holstein Kiel trifft zum Abschluss des 31. Spieltages am Montagabend auf den Zweiten 1. FC Nürnberg.

Beitragsbild: Getty