STUTTGART, GERMANY - AUGUST 17: Holger Badstuber of VfB Stuttgart and Dimitrios Diamantakos of FC St. Pauli battle for the ball during the Second Bundesliga match between VfB Stuttgart and FC St. Pauli at Mercedes-Benz Arena on August 17, 2019 in Stuttgart, Germany. (Photo by TF-Images/Getty Images)

Last-Minute-Sieg für Stuttgart – Erster Liga-Erfolg für Prietl mit Bielefeld

via Sky Sport Austria

Last-Minute-Sieg für den VfB Stuttgart, Erleichterung bei Hannover 96: Während die Schwaben am 3. Zweitliga-Spieltag gegen den FC St. Pauli zu einem späten 2:1 (0:1) kamen, gelang Bundesliga-Mitabsteiger Hannover 96 mit einem souveränen 3:0 (1:0) beim punktlosen Drittliga-Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden der erste Saisonsieg.

Mit vier Zählern rückten die Niedersachsen näher an den VfB (7) heran. Die erste Niederlage der noch jungen Saison musste derweil Erzgebirge Aue hinnehmen. Aue verlor nach zwei Siegen zum Auftakt mit 1:3 (0:1) bei Arminia Bielefeld, die ihrerseits den ersten Dreier der neuen Spielzeit verbuchte. Manuel Prietl spielte bei den siegreichen Ostwestfalen durch, bei den Gastgebern kam Dominik Wydra über 90 Minuten zum Einsatz, Philipp Zulechner (ab 72.) wurde eingewechselt.

In Stuttgart hatten die Gastgeber vor 53.315 Zuschauern erhebliche Mühe gegen tiefstehende Hamburger, die nach einem Konter durch Mats Möller Daehli (18.) sogar in Führung gingen. Es brauchte eine Standardsituation für den VfB-Ausgleich: Nach einem Eckball von Gonzalo Castro traf Kapitän Marc Oliver Kempf (60.). Der eingewechselte Nicolas Gonzalez (90.) erlöste die Schwaben.

Hinterseer schießt HSV an die Spitze – Pleite für den Nürnberg

Klarer Erfolg für Hannover

Für 96 brach in Wiesbaden Marvin Ducksch (28.) den Bann. Florent Muslija (57.) legte im zweiten Durchgang nach Vorlage von Ducksch nach, per Handelfmeter (76.) schnürte der von Bundesligist Fortuna Düsseldorf verpflichtete Ducksch einen Doppelpack.

Auf der Bielefelder Alm sorgte Joakim Nilsson (21.) für den ersten Treffer der Partie. Der Arminia-Verteidiger traf mit einem wuchtigen Kopfball nach einer Ecke. In der zweiten Hälfte erhöhte Kapitän Fabian Klos (60.), Christoph Daferner (76.) machte es noch einmal spannend, doch Bielefelds Andreas Voglsammer (85., Foulelfmeter) stellte wieder den alten Abstand her.

Am Freitagabend hatte sich der Hamburger SV (7) mit einem 1:0 (0:0) gegen den VfL Bochum an die Tabellenspitze gesetzt. Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg kassierte mit einem 2:3 (1:2) beim SV Sandhausen die zweite Niederlage der Saison.

18-08-skybuli-sonntag

(SID).

Beitragsbild: gettyImages.