23.11.2018, Bayern, Fürth: Fußball: 2. Bundesliga, SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Magdeburg, 14. Spieltag, im Sportpark Ronhof Thomas Sommer. Der Magdeburger Trainer Michael Oenning gestikuliert am Spielfeldrand. Foto: Daniel Karmann/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. | Verwendung weltweit

Magdeburg verpasst Befreiungsschlag – Duisburg gewinnt in Bielefeld

via Sky Sport Austria

Neuer Trainer, alte Sorgen: Der 1. FC Magdeburg hat auch beim Debüt von Michael Oenning den Befreiungsschlag in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Nach dem 2:3 (1:1) bei der SpVgg Greuther Fürth, der fünften Niederlage nacheinander, droht dem Aufsteiger am 14. Spieltag sogar der Sturz auf den letzten Platz.

Fürth schaffte dagegen durch den achten Saisontreffer von Daniel Keita-Ruel (30.) sowie durch die späten Tore von Shawn Parker (88.) und Richard Magyar (90.+3) zunächst den Anschluss an die Spitzengruppe. Für Magdeburg, das am Sonntag vom Schlusslicht FC Ingolstadt überholt werden kann, hatten Christian Beck (40.) und Felix Lohkemper (49.) die Partie zwischenzeitlich gedreht.

buli-2-buli-de-24-11

Der MSV Duisburg setzte seinen Aufwärtstrend derweil fort und gewann das Kellerduell bei Arminia Bielefeld durch das Tor von Ahmet Engin (82.) 1:0 (0:0). Die Ostwestfalen (14) rutschen nach dem siebten Ligaspiel ohne Sieg nacheinander immer weiter in die Krise.

Oenning hatte den Trainerposten in Magdeburg Mitte November von Jens Härtel übernommen. Der 53-Jährige hatte zuvor den ungarischen Erstliga-Absteiger Vasas Budapest betreut. In der Bundesliga trainierte Oenning von 2008 bis 2011 den 1. FC Nürnberg und den Hamburger SV.

Artikelibld: dpa