DARMSTADT, GERMANY - OCTOBER 04: Philipp Hofmann (L) of Karlsruhe celebrates his team's first goal during the Second Bundesliga match between SV Darmstadt 98 and Karlsruher SC at Merck-Stadion am Boellenfalltor on October 04, 2019 in Darmstadt, Germany. (Photo by Simon Hofmann/Bongarts/Getty Images)

Nach 0:2-Rückstand: Karlsruhe kämpft sich bei St. Pauli zurück

via Sky Sport Austria

Erzgebirge Aue hat in der 2. Fußball-Bundesliga den Sprung auf den Relegationsplatz verpasst. Die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster musste sich gegen den 1. FC Heidenheim mit einem 1:1 (0:0) begnügen und bleibt mit 19 Punkten Vierter.

Die SpVgg Greuther Fürth (18 Punkte) verbesserte sich durch einen 3:1 (2:0)-Erfolg gegen Darmstadt 98 auf Platz fünf. Der FC St. Pauli kam trotz einer 2:0-Führung gegen den Karlsruher SC nicht über ein 2:2 (0:0) hinaus.

2. Liga: 96-Heimfluch hält an – Regensburg verspielt Führung

Philipp Riese (54.) brachte in Aue die Gastgeber vor 8700 Zuschauern in Führung. Stefan Schimmer (88.) erzielte den Ausgleich. Aue verpasste dadurch den fünften Sieg im sechsten Heimspiel der Saison (zwei Unentschieden). Philipp Zulechner wirkte bei Aue bis zur 71. Spielminute mit, Dominik Wydra blieb wie Heidenheims Konstantin Kerschbaumer nur Ersatz.

Branimir Hrgota war mit seinen beiden Treffern (31./47.) der Matchwinner vor 8225 Besuchern in Fürth. Beim ersten Gegentreffer sah Darmstadts Schlussmann Marcel Schuhen schlecht aus. Immanuel Höhn unterlief zudem ein Eigentor (37.). Für die Lilien, für die Victor Palsson (87.) traf, war es die erste Pleite nach zuvor vier Spielen ohne Niederlage. Den Punktegewinn seiner Darmstädter erlebte Mathias Honsak nur von der Ersatzbank aus.

St. Pauli war vor 29.546 Zuschauern nach zwei verwandelten Foulelfmetern von Dimitrios Diamantakos (50./61.) auf der Siegerstraße. Doch Marc Lorenz (86.) und Marvin Pourie (90.+1) glichen aus. Für Aufsteiger Karlsruhe war es das sechste Unentschieden in Serie. Österreich-Legionär Christoph Kobald spielte für den KSC durch, Lukas Grozurek kam nicht zum Einsatz.

so-03-11-deutsche-bundesliga

(SID).

Beitrasgbild: gettyImages.