30.04.2018, Bayern; Nürnberg: Fußball: 2. Bundesliga, 1. FC Nürnberg - Eintracht Braunschweig, 32. Spieltag im Max-Morlock-Stadion: Die Nürnberger feiern das 1:0 durch Nürnbergs Ondrej Petrak (Mitte). Foto: Nicolas Armer/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Aufgrund der Akkreditierungsbestimmungen der DFL ist die Publikation und Weiterverwertung im Internet und in Online-Medien während des Spiels auf insgesamt fünfzehn Bilder pro Spiel begrenzt. | Verwendung weltweit

Nürnberg vor Rückkehr in die Bundesliga

via Sky Sport Austria

Für den 1. FC Nürnberg rückt der Aufstieg in die deutsche Fußball-Bundesliga immer näher. Durch das 2:0 (1:0) am Montagabend im Zweitliga-Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig hat das Team von Georg Margreitter zwei Runden vor dem Saisonende fünf Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten Holstein Kiel.

Am kommenden Sonntag in Sandhausen kann der “Club”, bei dem Margreitter durchspielte und Lukas Jäger Ersatz war, den Aufstieg in die Bundesliga perfekt machen. Es wäre Nummer acht und eine alleinige Bestmarke.

Für Braunschweig, bei dem Georg Teigl in der Pause kam, bleibt es hingegen eng im Tabellenkeller. Der Tabellen-14. ist nur einen Punkt vom Relegationsplatz bzw. zwei von der Abstiegszone entfernt.

whatsapp-beitrag

Beitragsbild: DPA

(APA)