Eintracht Frankfurt's Austrian goalkeeper Heinz Lindner can not keep the shoot by Leipzig´s striker Timo Werner (Unseen) for the second goal during the German first division Bundesliga football match between RB Leipzig and Eintracht Frankfurt in Leipzig, eastern Germany on January 21, 2017.  / AFP / ROBERT MICHAEL        (Photo credit should read ROBERT MICHAEL/AFP/Getty Images)

Sensationeller Wiesbaden-Sieg in Stuttgart bei Lindner-Debüt

via Sky Sport Austria

Österreichs Fußball-Teamtormann Heinz Lindner hat mit seinem neuen Club Wehen Wiesbaden einen Traumeinstand in Deutschlands zweiter Bundesliga gefeiert. Bei Tabellenführer VfB Stuttgart siegte der Aufsteiger am Freitag mit 2:1 (2:1) und gab dank des zweiten Erfolgs en suite die Rote Laterne zumindest vorläufig an Bochum ab. Der VfB muss nach der ersten Saisonniederlage um Platz eins bangen.

Nur zwei Tage, nachdem seine Unterschrift bei Wiesbaden offiziell geworden war, stand Lindner bereits im Tor und erlebte einen turbulenten Abend. Doppeltorschütze Manuel Schäffler (3., 18.) profitierte zweimal von schweren Abwehrfehlern des VfB, für den Hamadi Al Ghaddioui (12.) lediglich den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer erzielen konnte. Für Wehen wurde die Partie im Finish zur Abwehrschlacht, in der 77. Minute verlor man zudem Daniel Kofi Kyereh mit Rot. Stuttgart agierte meist ideenlos, hatte bei mehreren Stangenschüssen aber auch Pech. Damit kann der HSV am Samstagnachmittag mit einem Sieg gegen Fürth den VfB von der Spitze verdrängen.

(APA)

05-10-sa-buli-2-buli

Beitragsbild: Getty Images