Burnout: Unions Lewandowski tritt zurück

via Sky Sport Austria

(SID) Sascha Lewandowski ist wegen eines akuten Erschöpfungssyndroms (Burnout) als Trainer des Fußball-Zweitligisten Union Berlin zurückgetreten. Das teilte der Klub am Freitag mit.

Der 44-Jährige war seit dem 22. Februar krankgeschrieben und ging zunächst von einer dreiwöchigen Pause aus. Seine Ärzte empfahlen nun jedoch zur gesundheitlichen Genesung eine deutlich längere Pause. Lewandowski wurde zuletzt durch Co-Trainer André Hofschneider vertreten.

 

 

Unions Präsident Dirk Zingler war von Anfang an umfassend über Lewandowskis Krankheit informiert. Nach Gesprächen mit dem Trainer kam man gemeinsam zu dem Entschluss, den Vertrag mit Lewandowski vorzeitig aufzulösen.

 

Titelbild: GEPA