Nice's Italian forward Mario Balotelli (R) and Brazilian defender Dante (L) celebrate their victory at the end of the French L1 football match between Nice (OGCN) and Bordeaux (GDB) at Allianz Riviera Stadium in Nice on April 2, 2017.
Nice won 2-0. / AFP PHOTO / VALERY HACHE        (Photo credit should read VALERY HACHE/AFP/Getty Images)

CL-Playoffs am Mittwoch: Alle Spiele live bei Sky

via Sky Sport Austria

Mit dem Niederländer Wesley Snijder verpflichtete OGC Nizza einen absoluten Top-Star mit großer internationaler Erfahrung. Diese soll dem Team um Trainer Lucien Favre helfen sich im Hinspiel bei den Italienern aus Neapel eine gute Ausgangssituation für die Rückspiele in der nächsten Woche zu verschaffen. Sky zeigt das Playoff-Hinspiel zur UEFA Champions League 2017/18 SSC Neapel – OGC Nizza am 16. August ab 20:40 Uhr exklusiv live und in HD. Dazu die Partien Istanbul Basksehir FK – FC Sevilla, Hapoel Beer Sheva – NK Maribor, Celtic Glasgow – FC Astana und Olympiakos Piräus – HNK Rijeka einzeln und in der Sky Konferenz. Inklusive Analysen, Interviews und „Alle Spiele, alle Tore“. Anstoß ist um 20:45 Uhr.

SSC Neapel – OGC Nizza,
Mittwoch, 16.8., exklusiv live ab 20:40 Uhr auf Sky Sport 1 & HD (Sky Konferenz) und Sky Sport 3 & HD (Einzelspiel) sowie Sky Go, Sky Select und Sky Ticket.
Kommentar: Toni Tomic (Einzelspiel), Hansi Küpper (Sky Konferenz).

Noch nie musste Nizza in einem UEFA Wettbewerb gegen eine italienische Mannschaft ran. Nun treffen sie mit dem SSC Neapel gleich auf einen Champions-League-Achtelfinalisten aus dem Vorjahr, der sich nach einer starken Saison mit dem dritten Platz in der Serie A belohnte. Vor den Playoffs musste Nizza bereits in der 3. Quali-Runde ran und setzte sich denkbar knapp gegen Ajax Amsterdam durch (1:1,2:2). Ein Spieler, der bei Ajax seine Karriere startete, soll jetzt in Nizza für Furore sorgen. Ob Neuzugang Wesley Snijder dem Top-Stürmer Mario Balotelli allerdings schon im Playoff-Hinspiel Tore vorbereiten kann, ist fraglich. Balotelli laboriert an einer Beinverletzung und der Einsatz im Match gegen seine Landsleute ist gefährdet.

Istanbul Basksehir FK – FC Sevilla,
Mittwoch, 16.8., exklusiv live ab 20:40 Uhr auf Sky Sport 1 & HD (Sky Konferenz) und Sky Sport 4 & HD (Einzelspiel) sowie Sky Go, Sky Select und Sky Ticket.
Kommentar: Roland Evers (Sky Konferenz).

Der Weg in die Champions League führt für den FC Sevilla über Istanbul. Mit einem fulminanten zweiten Platz hinter Meister Besiktas und vor Fenerbahce sicherte sich Basksehir die Teilnahme an der CL-Quali. Dort schalteten die Türken in der 3. Runde bereits den FC Brügge aus (3:3,2:0) und wollen nun das erste Mal in die Gruppenphase der Champions League einziehen. Dort will auch der FC Sevilla wieder hin. Im letzten Jahr wurde der fünfmalige EL-Sieger erst im Achtelfinale von Leicester gestoppt (2:1,0:2). Die besten Erinnerungen werden die Spanier im Übrigen nicht an ein CL-Duell mit einer türkischen Mannschaft haben: 2007/08 war gegen Fenerbahce nach Elfmeterschießen im Achtelfinale Schluss.

Olympiakos Piräus – HNK Rijeka,
Mittwoch, 16.8., exklusiv live ab 20:40 Uhr auf Sky Sport 1 & HD (Sky Konferenz) und Sky Sport 5 & HD (Einzelspiel) sowie Sky Go, Sky Select und Sky Ticket.
Kommentar: Andreas Renner (Sky Konferenz).

Kroatischer Meister? Dinamo Zagreb. Seit 2006 gab es nur diese eine Antwort auf die Frage nach dem Titelträger. Nicht so in 2017: HNK Rijeka entschied das Rennen mit Dinamo nach einer spektakulären Saison für sich und holte erstmals den Titel. Dieser berechtigt für die CL-Quali, in der die Kroaten bereits The New Saints FC aus Wales und den zehnmalige Quali-Scheiterer RB Salzburg ausschalteten. Für den Traum Champions League müssen sie jetzt noch Olympiakos Piräus besiegen. Der Griechische Meister wird jedoch etwas dagegen haben und wartet zusätzlich mit CL-Erfahrung auf. Bei der letzten Teilnahme in der Königklasse schaffte es Piräus 2013/14 sogar bis ins Achtelfinale, in dem sie Manchester United am Rande des Ausscheidens hatten (2:0,0:3).

Celtic Glasgow – FC Astana,
Mittwoch, 16.8., exklusiv live ab 20:40 Uhr auf Sky Sport 1 HD (Sky Konferenz) und Sky Sport 6 & HD (Einzelspiel) sowie Sky Go, Sky Select und Sky Ticket.
Kommentar: Florian Schmidt-Sommerfeld (Sky Konferenz).

„You’ll never walk alone“ wird besonders unter Flutlicht wieder für Gänsehaut im Celtic Park sorgen. Am liebsten würden die Fans ihre Hymne jedoch erneut in der Gruppenphase der Königsklasse singen. Wie im vergangenen Jahr, als sie gegen Manchester City und Barcelona allerdings keine Chance auf ein Weiterkommen hatten. Mit Astana treffen die Schotten auf einen ihnen bekannten Gast. Erst in der letztjährigen Quali ebnete Celtic sich mit einem Erfolg über die „Blau-Gelben“ in der dritten Runde den Weg in die Champions League. Die Mannschaft aus Kasachstan schaffte es zuletzt 2015/16 in die Gruppenphase der Champions League, schied aber mit vier Punkten sieglos aus.

Hapoel Beer Sheva – NK Maribor,
Mittwoch, 16.8., exklusiv live ab 20:40 Uhr auf Sky Sport 1 HD (Sky Konferenz) und Sky Sport 7 & HD (Einzelspiel) sowie Sky Go, Sky Select und Sky Ticket.
Kommentar: Stefan Hempel (Sky Konferenz).

Der viermalige Israelische Meister empfängt den 14-maligen slowenischen Champion. Im letzten Jahr scheiterte Hapoel in der letzten Quali-Runde gegen Celtic (2:5,2:0), Maribor brachte es international nicht weiter als in die Qualifikationsrunde der Europa League. In diesem Jahr wird es also eines der beiden Teams in die lukrative Gruppenphase der Champions League schaffen. Während es für die Israelis der erste Auftritt in der Königklasse wäre, können die Slowenen schon auf zwei Teilnahmen zurückblicken. Bei ihrem letzten CL-Gastspiel 2014/15 nahmen sie ihren Kontrahenten Chelsea, Sporting Lissabon und Schalke 04 jeweils einen Punkt ab und schieden als Gruppenvierter aus.

whatsapp-beitrag

Beitragsbild: Getty Images