Dresden wirft Leipzig im Elfmeterschießen aus dem Pokal

via Sky Sport Austria
(APA) – Die erste Runde des deutschen Fußball-Pokals hat am Samstag eine Überraschung gebracht. Zweitligist Dynamo Dresden gewann das Sachsen-Derby vor eigenem Publikum gegen RB Leipzig mit 5:4 im Elfmeterschießen. Nach 120 Minuten war es 2:2 gestanden.
Katerstimmung in Leipzig

ÖFB-Teamspieler Marcel Sabitzer brachte die Gäste in der 15. Minute per Kopf in Führung, Domink Kaiser erhöhte kurz vor der Pause aus einem Strafstoß auf 2:0 für den Club von Coach Ralph Hasenhüttl. Die Gäste glichen aber durch einen Doppelpack von Stefan Kutschke (47./Elfer, 78.) aus und hatten im Elferschießen das bessere Ende für sich, weil Kaiser vom Punkt scheiterte. Davor hatte Ilsanker seinen Penalty verwandelt. Sabitzer war zu diesem Zeitpunkt schon ausgetauscht.

Artikelbild: Getty

starter-sport-beitrag

 

  • Zusammenfassung

  • Live Kommentar

  • Zeitleiste

  • Heatmap

  • Kreidetafel