Video enthält Produktplatzierungen

Köln und HSV nach Elferkrimis in 2. Pokal-Runde

via Sky Sport Austria

Der 1. FC Köln und der Hamburger SV haben am Sonntag erst nach Elfmeterkrimis den Aufstieg in die 2. Runde des deutschen Fußball-Cups geschafft. Die Kölner setzten sich bei Zweitligist Wehen Wiesbaden nach einem 3:3 nach Verlängerung mit 3:2 im Elferschießen durch. Florian Kainz verwandelte dabei trocken. Es war sein zweiter Treffer im Spiel nach jenem in der 42. Minute zum zwischenzeitlichen 2:0.

Während Kainz durchspielte, kam Louis Schaub erst in der 101. Minute auf den Platz. Der “Joker” stach schnell, war in der 107. Minute für das 3:2 verantwortlich, indem er sehenswert vom Sechzehner aus der Drehung ins Eck traf. Im Elfmeterschießen wurde Goalie Timo Horn mit drei gehaltenen Schüssen zum Helden.

12-08-dfb-pokal-montag

VIDEO-Highlights: Chemnitzer FC – Hamburger SV 7:8 n.E.

Video enthält Produktplatzierungen

Mit Lukas Hinterseer konnte am Sonntag ein weiterer ÖFB-Legionär aufzeigen. Der 28-jährige Tiroler sorgte im Duell des HSV mit dem Chemnitzer FC in der 62. Minute für den 1:1-Ausgleich. Nach einem 2:2 nach regulärer Spielzeit und Verlängerung ging es ins Elferschießen, in dem auch Hinterseer die Nerven behielt und auf 2:2 stellte. Am Ende gewann der Favorit mit 6:5 hauchdünn. Beim Drittligisten kam der 20-jährige Ex-Lieferinger Philipp Sturm ab der 74. Minute zum Zug.

VIDEO-Highlights: MSV Duisburg – SpVgg Greuther Fürth 2:0

Video enthält Produktplatzierungen

(APA)

VIDEO: Sabitzer trifft doppelt – Hütters Eintracht siegt nach Rückstand

Bild: Getty Images