Video enthält Produktplatzierungen

Später Sieg gegen Viertligisten: Union Berlin wendet Blamage ab

via Sky Sport Austria

Bundesliga-Aufsteiger Union Berlin hat mit viel Mühe eine Blamage beim Favoritenschreck SC Verl verhindert und erstmals seit 19 Jahren das Viertelfinale des DFB-Pokals erreicht.

Die Hauptstädter setzten sich am Mittwoch beim tapferen Regionalligisten nur dank eines späten Tores von Robert Andrich (85.) mit 1:0 (0:0) durch. Christopher Trimmel war dabei über die gesamte Spielzeit im Einsatz.

Andrich bleibt damit Unions “Mr. Pokal”: Der 25-Jährige hatte schon in den ersten beiden Runden für die Mannschaft von Trainer Urs Fischer getroffen.

Torwart-Patzer besiegeln Pokal-Aus für Stuttgart in Leverkusen

Damit sammelten die Berliner, die für den Sieg 1,4 Millionen Euro kassierten, nach der 0:5-Pleite bei Borussia Dortmund in der Bundesliga zumindest ein wenig Selbstvertrauen für das Duell am Samstag bei Werder Bremen (15.30 Uhr/Sky). Für den Viertligisten aus Verl endete indes das Pokalmärchen, die Amateure aus Ostwestfalen hatten zuvor den Bundesligisten FC Augsburg (2:1) sowie den Zweitligisten Holstein Kiel (8:7 nach Elfmeterschießen) ausgeschaltet.

(SID).

Beitragsbild: GettyImages.