VIDEO: Hand-“Blackout” von Gregoritsch entscheidet Österreicher-Duell im DFB Pokal

via Sky Sport Austria

Der FC Augsburg schied gestern nach einer 1:2-Niederlage nach Verlängerung gegen RB Leipzig aus dem DFB Pokal aus. Timo Werner hatte die Gäste nach 74 Minuten mit 1:0 in Führung gebracht, ehe Alfred Finnbogasson in der 93. Spielminute doch noch der Ausgleich gelang. Die Entscheidung im Viertelfinale fiel in der letzten Minute der Verlängerung als der Österreicher Michael Gregoritsch eine Flanke mit dem linken Arm ablenkte und einen Elfmeter gegen seine Augsburger verursachte. Marcel Halstenberg blieb ganz cool und schoss die Leipziger ins Halbfinale des deutschen Pokals (120.+1).

Das Handspiel von Gregoritsch im VIDEO

Video enthält Produktplatzierungen

Insgesamt standen beim Österreicher-Duell mit Georg Teigl, Kevin Danso und Michael Gregoritsch auf Seiten des FCA bzw. Konrad Laimer und Marcel Sabitzer im Trikot der “Bullen” fünf Österreicher auf dem Spielfeld.

03-04-dfb-pokal