DFL beschränkt Konzernbeteiligungen

via Sky Sport News HD

Die Bundesligisten schieben zu ambitionierten Investoren einen Riegel vor. Künftig dürfen Dritte (Konzerne oder Mäzene) an höchstens drei Vereinen und nur an einem davon mit zehn Prozent oder mehr beteiligt sein.