Die 22. Runde der Sky Go Ersten Liga live auf Sky Sport Austria

via Sky Sport Austria

Am Freitag steht die 22. Runde der Sky Go Ersten Liga auf dem Programm. Sky Sport Austria HD überträgt ab 18 Uhr live aus dem Studio in Wien. Moderator ist Jörg Künne, Alfred Tatar steht ihm als Experte zur Seite. Ab 18:30 Uhr gibt es die Freitags-Konferenz und danach (ab 20:25 Uhr) das Live-Spiel zwischen dem SKN St. Pölten und Wacker Innsbruck.

 

12516800_1082303038457954_636555187_o

 

Was glaubst du, wie endet heute Abend das Spitzenspiel in der Sky Go Ersten Liga?

 

Ab 18:00 Uhr die 4er-Konferenz:

LASK – Austria Klagenfurt

– Der LASK Linz kassierte 21 Gegentore – die wenigsten. Die Oberösterreicher spielten 8-mal zu Null – am häufigsten in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga.

– Der SK Austria Klagenfurt blieb in dieser Saison auswärts nie ohne Gegentor – als einziges Team der Sky Go Ersten Liga.

– Der LASK Linz erzielte die meisten Kopfballtore (8). Der SK Austria Klagenfurt traf 7-mal per Kopf – am zweithäufigsten in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga.

Kommentar Konferenz: Charly Leitner

 

FC Liefering – Austria Salzburg

– Im Duell am 4. Spieltag zwischen dem FC Liefering und dem SV Austria Salzburg fielen 8 Tore (wie in Rd. 19 bei SKN St. Pölten – SV Austria Salzburg) –in keinem Spiel dieser Saison der Sky Go Ersten Liga mehr.

– Der FC Liefering erzielte 42 Tore – nur der FC Wacker Innsbruck (43) mehr. Die Salzburger erzielten in Spielen dieser Saison der Sky Go Ersten Liga 12-mal mehr als ein Tor – Topwert.

– Der FC Liefering erzielte 27 Tore in den ersten 10 Heimspielen. Das gelang den Salzburgern erstmals in der Sky Go Ersten Liga.

– Der SV Austria Salzburg traf in den vergangenen 4 Auswärtsspielen – erstmals in der Sky Go Ersten Liga.

Kommentar Konferenz: Dieter Danko

 

FC Wiener Neustadt – Kapfenberger SV

– Der SC Wiener Neustadt holte seit dem letzten Duell mit der KSV 1919 mehr Zähler als die Steirer (13 Punkte zu 8 Punkte).

– Der SC Wiener Neustadt und die KSV 1919 treffen zum 3. Mal in der Sky Go Ersten Liga aufeinander. Die ersten 2 Duelle entschied jeweils das Auswärtsteam für sich.

– Die KSV 1919 gewann 5 der ersten 10 Auswärtsspiele und damit schon jetzt so viele wie in der gesamten vergangenen Saison der Sky Go Ersten Liga.

– Der SC Wiener Neustadt traf in den letzten 10 Spielen, das gelang den Niederösterreichern zuvor nur in der Saison 2008/09 – nie länger.

Kommentar Konferenz: Martin Konrad

 

Floridsdorfer AC – Austria Lustenau

– Der SC Austria Lustenau gewann die letzten 3 Spiele gegen den FAC Wien. Davor blieben die Wiener gegen die Vorarlberger ungeschlagen (ein Sieg, 2 Remis).

– Der FAC Wien feierte gegen den SC Austria Lustenau den höchsten Sieg in der Sky Go Ersten Liga – allerdings in einem Auswärtsspiel (SC Austria Lustenau – FAC Wien; 0:3).

– Der SC Austria Lustenau erzielte in beiden Frühjahrsspielen jeweils 4 Tore. Im Herbst erzielten die Vorarlberger höchstens 3 Tore in einem Spiel der Sky Go Ersten Liga.

– Der SC Austria Lustenau kassierte 24 Gegentore – nur der LASK Linz (21) weniger. Die Vorarlberger kassierten in Spielen dieser Saison der Sky Go Ersten Liga nie mehr als 2 Gegentore – als einziges Team.

Kommentar Konferenz: Gunther Schwarz

 

Ab 20:25 Uhr das Livespiel:

SKN St. Pölten – FC Wacker Innsbruck

Nur 1:1 im Top-Match gegen den Tabellendritten LASK, dabei war der Heimerfolg für Spitzenreiter Innsbruck zum Greifen nah. Tirols Top-Torjäger Thomas Pichlmann brachte die Wacker-Elf mit seinem 16. Saisontreffer auf die Siegerstraße (38.), doch in der Nachspielzeit kamen die Gäste aus Linz zum Ausgleich. Für Trainer Klaus Schmidt kein Weltuntergang: „Wir müssen das jetzt so hinnehmen, wie es ist. Natürlich waren wir heute sehr knapp an einem Heimsieg dran, bis zur 92. Minute, aber das ist bei sechs Minuten Nachspielzeit nicht lang genug.“ Da kann Innsbruck froh sein, dass Verfolger St. Pölten in Lustenau mit 2:4 unter die Räder kam. „Wir haken es ab. Lustenau hat verdient gewonnen und wir konzentrieren uns auf das Spiel gegen Innsbruck“, so SKN-Coach Karl Daxbacher.

 

– Der SKN St. Pölten ist in der NV Arena gegen den FC Wacker Innsbruck torlos. Das letzte Tor gegen die Tiroler im eigenen Stadion datiert am 28. August 2009 (SKN-FCW; 1:0) – damals spielten die Niederösterreicher allerdings im Stadion Voithplatz.

– Der FC Wacker Innsbruck holte aus den ersten 10 Auswärtsspielen 27 Punkte. Das gelang zuvor keinem anderen Team in der Sky Go Ersten Liga.

– Der SKN St. Pölten kassierte ein Gegentor nach Ecken – alleiniger Bestwert. Dieses Gegentor kassierten die Niederösterreicher am 7. August 2015 gegen die Tiroler (SKN-FCW; 0:3).

– Manuel Hartl traf in 8 Spielen in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga. Wenn Hartl traf, dann gewann der SKN St. Pölten das Spiel.

– Thomas Pichlmann traf in 12 Spielen in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga. Wenn Pichlmann traf, verlor der FC Wacker Innsbruck keines dieser Spiele (9 Siege, 3 Remis).

Kommentar: Erich A. Auer

 

Ab 22:30 Uhr: Alle Spiele, alle Tore der 22. Runde live auf Sky Sport Austria HD