OBERWART,AUSTRIA,21.NOV.20 - BASKETBALL - Basketball Superliga, Gunners Oberwart vs Dukes Klosterneuburg. Image shows Edin Bavcic (Klosterneuburg) and Renato Poljak (Oberwart). Photo: GEPA pictures/ Jennifer Vass

Edin Bavcic: „Die erste Halbzeit haben wir total verschlafen“

via Sky Sport Austria

Die Unger Steel Oberwart Gunners gewinnen gegen die BK IMMOunited Klosterneuburg Dukes mit 70:67. Die Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

Oberwart Gunners – Klosterneuburg Dukes 70:67 (44:31)

Horst Leitner (Trainer Oberwart Gunners)
…vor dem Spiel über Lawrence Alexander: „Er wird die 15 Minuten, wo der Basti (Sebastian Käferle) Pause hat, übernehmen. Durch seine Erfahrung wird er uns mehr Sicherheit und Routine geben. Damit die Ups and Downs bei uns stabiler werden. Wir freuen uns sehr, dass es uns ermöglicht wurde diesen Spieler zu holen. Ich glaube auch, dass es notwendig war. Aufgrund der Verletzung von Stefan Blazevic hat sich die Situation verändert. Wir waren auf einmal auf der Drei ziemlich dünn, haben dann Quincy Diggs verpflichtet. Waren dann auf der Eins dünn. Das hat eben in der Rotation große Probleme und Verschiebungen ausgelöst. Dafür ist unser Kader nicht ausgelegt. Jetzt sieht man, dass wir besser zueinander finden. Uns hat etwas gefehlt den Schritt nach vorne zu machen. Ich hoffe, dass er uns in den 15 Minuten heute helfen kann.“

skyx-traumpass

Sebastian Käferle (Oberwart Gunners)
…über den heutigen Sieg: „Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut unseren Plan exekutiert. Haben genau, das gemacht was wir machen wollten. Zur Halbzeit waren wir dann schon 13 Punkte vorne. Am Ende haben wir es noch gut über die Bühne gebracht, weil die Klosterneuburger sind nur durch unsere Fehler wieder zurückgekommen. Wir haben als Mannschaft aber zusammen gehalten und haben am Ende verdient gewonnen.“

…warum die Partie so knapp ausgegangen ist: „Am Ende haben wir es zu locker genommen. Wir haben nicht, das exekutiert, was wir machen wollten. So sind sie zu Würfen gekommen, die sie leicht treffen können. In der ersten Halbzeit konnten wir, das verhindern. Deswegen hatten wir zur Halbzeitpause auch so einen großen Vorsprung.“

…über Lawrence Alexander: „Er ist ein Spieler mehr für die Rotation. Er wird uns enorm weiterhelfen, weil er ist guter Kerl. Wir kennen ihn schon vom letzten Jahr und er kennt uns auch. Er kennt unser Spielsystem und er wird uns in der Saison noch sehr helfen.“

di-03-11-champions-league-salzburg-bayern

Edin Bavcic (Klosterneuburg Dukes)
…über die Niederlage: „Die erste Halbzeit haben wir total verschlafen. Das ganze Spiel hinweg haben wir unser Spiel nicht gefunden. Wir hatten keinen Rhythmus in der Offensive. In der Defensive war die erste Halbzeit katastrophal, da haben wir zu viele offene Würfe zugelassen. Oberwart hat aber auch clever gespielt. Sie haben fast alles getroffen. Zweite Halbzeit waren wir dann viel besser, speziell in der Defensive. In der Offensive hatten wir die ganze Zeit keinen Rhythmus. Trotzdem haben wir am Ende gekämpft und versucht zu gewinnen. Am Ende hat Oberwart verdient gewonnen.“

…was in der Defensive nicht geklappt hat: „Erstens hatten wir jetzt eine lange Pause. Das sollte aber keine Ausrede sein.Wir sind eine Mannschaft, die davon lebt. Wir können nur Spiele gewinnen, wenn wir die gegnerische Mannschaft stark unter Druck setzen und am Ende nicht punkten lassen.“

…was die erste Niederlage von Klosterneuburg in der Saison bedeutet: „Wir werden weiter wie bisher hart arbeiten. Niederlagen werden passieren. Das ist ein Teil des Sports. Wir müssen unsere Fehler natürlich analysieren und stärker zurückkommen.“

Klosterneuburg kassiert in Oberwart erste Saisonniederlage

Über Sky Österreich:
Sky ist einer der führenden Entertainment-Anbieter in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Das Programmangebot besteht aus bestem Live-Sport, exklusiven Serien – viele davon Sky Originals – neuesten Filmen, vielfältigen Kinderprogrammen, spannenden Dokumentationen und unterhaltsamen Shows. Neben dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News können Sky Abonnenten unser Programm jederzeit zuhause oder unterwegs über Sky Q und Sky X sehen. Die Entertainment-Plattform Sky Q bietet dabei alles aus einer Hand: Sky und auch Free-TV-Sender, tausende Filme und Serien auf Abruf, Mediatheken sowie viele weitere Apps. Mit Sky X streamen unsere Zuschauer Serien, Filme, Live-Sport und auch ihre Lieblings-Free-TV Sender räumlich und zeitlich völlig flexibel. Sky Österreich mit Hauptsitz in Wien ist Teil der Comcast Group und gehört zu Europas führendem Medien- und Unterhaltungskonzern Sky.

Bild: GEPA