Video enthält Produktplatzierungen

Graz99ers machen großen Schritt Richtung Playoff-Einzug

via Sky Sport Austria

Als Duell der Tabellennachbarn gestartet, hatten nach 60 Minuten nur mehr die 99ers Grund zur Freude. Sie feierten in Linz ihren sechsten Sieg in Folge und verteidigten Platz fünf.

Bei zwei ausstehenden Spielen haben sie vier Punkte Vorsprung auf die Verfolger Villach und Linz, die am Sonntag ihre vierte Niederlage aus den vergangenen fünf Spielen einstecken mussten. Joakim Hillding sorgte für den einzigen Treffer im ersten Drittel und auch der Mittelabschnitt blieb torarm – Brian Lebler schrieb für die Hausherren an, nach 40 Minuten stand es 1:1.

Die 99ers erwischten den besseren Start im Entscheidungsdrittel. Norwegens Teamspieler Alexander Reichenberg setzte sich an der Bande durch und fand den völlig freistehenden Zusevics, der zum 2:1 abstaubte. Nur 81 Sekunden später verwertete Oleksuk eiskalt ins linke Eck zum 3:1. Die Oberösterreicher drückten zwar auf das Tempo, mehr als der Anschlusstreffer durch Umicevic gelang ihnen aber nicht mehr.

So, 19.01.2020: EHC Liwest Black Wings Linz – Moser Medical Graz99ers 2:3 (0:1, 1:0, 1:2)
Referees: STERNAT, STOLC, Seewald, Sparer; 4.600 Zuschauer
Tore Linz: 1:1 Lebler (25.), 2:3 Umicevic (47.)
Tore Graz: 0:1 Hillding (10.), 1:2 Zusevics (44.), 1:3 Oleksuk (45.)

21-01-skypl-chelsea-vs-arsenal

Beitragsbild: GEPA