Video enthält Produktplatzierungen

Black Wings feiern klaren Sieg über Graz

via Sky Sport Austria

Die Liwest Black Wings Linz haben das einzige Dienstagsspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen die Moser Medical Graz99ers klar mit 5:0 für sich entschieden. Für dieses am Ende eindeutige Ergebnis reichten den Stahlstäftern zehn starke Minuten. Für Torwart David Kickert war es der zweite Shutout in dieser Saison. Nach der 0:4-Niederlage in Graz am vergangenen Freitag ist den Oberösterreichern somit die Revanche geglückt.

Das erste Drittel war geprägt von vielen Zweikämpfen im Mitteldrittel und wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Auch zu Beginn des Mittelabschnitts waren beide Mannschaften ebenbürtig und konnten die gegnerischen Stürmer von der Gefahrenzone fernhalten. Doch kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit konnte Rick Schofield die Liwest Black Wings Linz in Führung schießen. Daraufhin waren die Gastgeber überlegen und konnten einige Schwächen der Grazer beinhart ausnutzen. Weitere vier Tore im Mittelabschnitt waren die Folge, jedoch traf kein Spieler doppelt. Im dritten Drittel war das Spiel wieder ausgeglichener, allerdings schalteten beide Mannschaften einen Gang zurück. Es fielen keine weiteren Tore. Nach der klaren 0:4-Niederlage in Graz, ist den Black Wings Linz die Revanche gelungen. Es war zudem der erste Sieg nach drei Niederlagen in Serie. In der Tabelle rücken die Oberösterreicher auf Platz sechs vor, unmittelbar hinter den 99ers, die zum zweiten Mal in Folge das Eis als Verlierer verlassen mussten.

mi-23-10-salzburg-napoli
Beitragsbild: GEPA
Quelle: www.erstebankliga.at