Video enthält Produktplatzierungen

Bozen zündet Feurwerk gegen Znojmo

via Sky Sport Austria

Der HCB Südtirol Alperia feierte zum Abschluss der 11. Runde den höchsten Erfolg in dieser Saison aller Teams und ihren zweithöchsten Sieg in der Erste Bank Eishockey Liga überhaupt. Für die Südtiroler war es bereits der dritte Erfolg in Serie, der ihnen in der Tabelle den sechsten Platz bringt.

Der HC Orli Znojmo konnte erstmals in dieser Saison Auswärts nicht punkten. Von Beginn weg kontrollierten die Füchse die Begegnung nach Belieben und führten nach 40 Minuten bereits mit 7:0. Sebastien Sylvestre schrieb bis zu diesem Zeitpunkt bereits dreimal an. Der HC Orli Znojmo konnte dem nichts mehr entgegensetzen und musste schließlich eine 0:9 Niederlage eintsecken. Für Znojmo war dies die höchste Niederlage seit seinem Bestehen in der Erste Bank Eishockey Liga.

HCB Südtirol Alperia – HC Orli Znojmo 9:0 (3:0, 4:0, 2:0)
Referees: BERNEKER, STOLC, Pardatscher, Rezek.
Goals HCB:
Flemming (12.), Sylvestre (17. 35. 35.), Frigo (17.) , Deluca (30., 55.), Bernard (36.), Bardaro (45.)

 

sa-19-10-tipico-bundesliga

Bild: GEPA