Bulldogs haben das Siegen nicht verlernt!

via Sky Sport Austria

Vor der Partie war klar, beide Mannschaften wollten ihre Negativserien beenden. Mit sechs Niederlagen aus den letzten acht Partien im Gepäck reisten die 99ers ins Ländle. Und während der Movember letzte Saison der Monat der Bulldogs war, in jedem Spiel erkämpften sie sich zumindest einen Punkt, verließen die Dornbirner heuer in allen bisherigen sieben Novemberspielen als Verlierer das Eis. Beide Teams visierten daher klar drei Zähler an. Der Startabschnitt wurde als Trainingseinheit für die Special Teams genutzt. Kyle Beach musste drei Mal auf die Strafbank, beim DEC mussten Brock McBride, Michael Caruso und Nick Crawford jeweils für zwei Minuten zusehen – doch Tore fielen vorerst noch keine. In Minute 34 bezwang Matt Siddall schließlich den dänischen Nationalteam-Torhüter Sebastian Dahm, doch die Antwort folgte postwendend. Sekunden später verwertete Peter Robin Weihager (35.) den Rebound nach einem Schuss von Oliver Setzinger zum 1:1-Ausgleich.

Doppelpack von  McBride
Auf und davon war Brock McBride (54./sh) im Unterzahlspiel. Eiskalt nutzte er ein Breakaway in numerischer Unterlegenheit zur Führung. Das „game-winning-goal“ erzielte erneut McBride (60./en) ins leere Tor.

 

Quelle: erstebankliga.at

Beitragsbild: GEPA Pictures