PHILADELPHIA, PENNSYLVANIA - NOVEMBER 23: Michael Raffl #12 of the Philadelphia Flyers skates against the Calgary Flames at the Wells Fargo Center on November 23, 2019 in Philadelphia, Pennsylvania. (Photo by Bruce Bennett/Getty Images)

Flyers und Raffl feiern Heimsieg gegen Canucks

via Sky Sport Austria

(APA) – Die Philadelphia Flyers haben in der nordamerikanischen NHL den zwölften Saisonsieg eingefahren. Am Montagabend (Ortszeit) setzte sich das Team aus Pennsylvania zu Hause gegen die Vancouver Canucks 2:1 durch. Michael Raffl kam 9:55 Minuten zum Einsatz und blieb dabei ohne Scorerpunkt. Der Kärntner hält weiter bei drei Toren und vier Assists.

Unterdessen mussten sich die New York Islanders erstmals seit dem 11. Oktober wieder nach der regulären Spielzeit geschlagen geben. Bei den Anaheim Ducks unterlag das Team von Cheftrainer Barry Trotz glatt 0:3. Damit riss eine Serie von 17 Spielen, in denen die Islanders ununterbrochen punkteten.

NHL-Ergebnisse vom Montag: Philadelphia Flyers (mit Raffl) – Vancouver Canucks 2:1, Los Angeles Kings – San Jose Sharks 3:4 n.V., New York Rangers – Minnesota Wild 3:2 n.V. Nashville Predators – St. Louis Blues 3:2 n.V., Columbus Blue Jackets – Ottawa Senators 1:0, Dallas Stars – Vegas Golden Knights 4:2, Anaheim Ducks – New York Islanders 3:0, Tampa Bay Lightning – Buffalo Sabres 5:2, Pittsburgh Penguins – Calgary Flames 3:2 n.V.

27-11-champions-league-genk-salzburg

Artikelbild: Getty