NEWARK, NEW JERSEY - DECEMBER 06:  Taylor Hall #9 of the New Jersey Devils celebrates his goal with teammates on the bench in the first period against the Chicago Blackhawks at Prudential Center on December 06, 2019 in Newark, New Jersey. (Photo by Elsa/Getty Images)

Grabner-Club Arizona verstärkt sich mit Taylor Hall

via Sky Sport Austria

Der Kärntner Eishockey-Stürmer Michael Grabner bekommt bei den Arizona Coyotes einen hochkarätigen Mitspieler. Der Club der National Hockey League (NHL) verpflichtete am Montag von den New Jersey Devils Taylor Hall, mit dem Grabner schon im Frühjahr 2018 bei den Devils zusammen gespielt hat.

Die Coyotes, die seit Sommer mit Milliardär Alex Meruelo einen neuen Haupteigentümer haben und sich für diese Saison schon mit dem zweifachen Stanley-Cup-Sieger Phil Kessel von den Pittsburgh Penguins verstärkt hatten, untermauerten damit ihre Ambitionen.

“Es ist eine seltene Gelegenheit, vielleicht nur einmal im Leben, dass du eine Chance hast, so einen Spieler zu erwerben”, sagte General Manager John Chayka. “Wir wollen langfristig nachhaltig sein und um den Stanley Cup spielen. Wir haben eine gute Gruppe, wir können (um den Stanley Cup) mitkämpfen”, erklärte Chayka.

20-12-ebel-znojmo-vs-ec-kac

Die sportlichen Aussichten waren es auch, die Hall zum Wechsel animiert haben. Während die Devils das zweitschwächste Team der Liga sind, führen die Coyotes die Pacific Division an und sind auf dem besten Weg, erstmals seit 2012 das Play-off zu erreichen. “Die Möglichkeiten, die ich mit den Arizona Coyotes habe, sind großartig; über Nacht so viele Punkte zu springen und zu einem Team auf Platz eins zu kommen”, erklärte Hall und fügte hinzu: “Ich habe bisher erst fünf Play-off-Spiele absolviert.”

Hall soll die Offensive der Coyotes kräftig stärken. Der 28-Jährige, 2010 von den Edmonton Oilers als Nummer eins im NHL-Draft gezogen, war 2017/18 MVP der Liga (wertvollster Spieler) und hat in 592 Spielen im Grunddurchgang 536 Scorerpunkte verbucht. Heuer hält er nach 30 Partien bei 6 Toren und 19 Assists und ist mit 25 Punkte auf Anhieb die Nummer eins der Coyotes.

Arizona übernahm den mit 6 Mio. Dollar Jahresgehalt dotierten Vertrag der Devils, der Ende der Saison ausläuft. Dass Hall nur noch in dieser Saison gebunden ist, hat seinen Preis auch moderat gehalten. Die Coyotes gaben neben einem Erstrundendraft 2020 und einem Drittrundendraft 2021 keinen NHL-Spieler ab, sondern nur drei junge Spieler, darunter Verteidiger-Hüne Kevin Bahl, Teamkollege von Marco Rossi bei den Ottawa 67ers in der kanadischen Juniorenliga OHL.

NHL-Ergebnisse von Montag: Florida Panthers – Ottawa Senators 6:1, New York Rangers – Nashville Predators 2:5, Columbus Blue Jackets – Washington Capitals 3:0, St. Louis Blues – Colorado Avalanche 5:2, Dallas Stars – Edmonton Oilers 1:2

(APA)

20-12-ebel-znojmo-vs-ec-kac

Beitragsbild: Getty Images