Video enthält Produktplatzierungen

Innsbruck stoppt Heimserie der Bulldogs

via Sky Sport Austria
Der HC TWK Innsbruck gewinnt – wie bereits vor einer Woche – das West-Derby gegen die Dornbirn Bulldogs. Die Haie führten bereits mit 6:0, ehe die Bulldogs noch einmal verkürzten. Mit diesem Erfolg halten sich die Innsbrucker weiterhin im Rennen um die Top-6.

Am Dreikönigstag stand ein wichtiges Westderby im Kampf um die Play-Off-Plätze auf dem Spielplan. Die weiterhin ersatzgeschwächten Hausherren wollten ihren Erfolgslauf fortsetzen und Revanche nehmen für die einzige im letzten Monat erlittene Niederlag in Innsbruck. Tonangebend in den Startminuten waren aber eindeutig die Gäste. Für die Führung für die Haie sorgte Michael Boivin mit einem sehenswerten Treffer von der blauen Linie genau ins Kreuzeck. Dornbirn tat sich schwer, kam gegen die nur mit drei Angriffslinien agierenden Tiroler nicht recht in Schwung.

Ins Mitteldrittel gingen die Bulldogs offensiver, fingen dabei aber gleich einen Konter ein. Wieder traf Boivin in die rechte, obere Ecke. Die Innsbrucker agierten weiter hungrig und Tylor Spurgeon legte in der 25. Minute nach. Die Bulldogs mussten nun ihr Heil im bedingungslosen Angriff suchen, machten viel Druck und schossen aus allen Lagen, doch Luka Gracnar hielt seinen Kasten vorerst sauber. Die Begegnung wurde härter, die kampfstarken Teams schenkten sich nichts. Kurz vor der zweiten Pause sorgten die Haie durch zwei kuriose Treffer für die Entscheidung. Erst traf Mario Lamoureux aus dem Getümmel und dann folgte ein „halbes Eigentor“, bei dem Liga-Topscorer Andrew Clark  nur mehr den Puck zum 5:0 ins leere Tor einschieben musste.

Nach dem sechsten Treffer des HCI durch Andrew Yogan in der 42. Minute zeigten die Bulldogs Charakter und beinahe wäre es im Messestadion noch spannend geworden. Brendan O’Donnell, Brodie Dupon und Brock Trotter brachten den DEC auf 3:6 heran. Doch die Haie ließen das Spiel nicht mehr spannend werden und gewannen mit 6:3.

Erste Bank Eishockey Liga, 36. Runde:
06.01.2019 Dornbirn Bulldogs – HC TKW Innsbruck 3:6 (0:1, 0:4, 3:1) 
Messestadion Dornbirn, 2.940 Zuschauer
Referees: Nikolic K., Stolc; Pardatscher, Schauer;
Goals DEC: O’Donnell (44.), Dupont (50.), Trotter (56.)
Goals HCI: Boivin (14., 23.), Spurgeon (25.), Lamoureux (38.), Clark (40.), Yogan (42.)

Beitragbild: GEPA

(erstebankliga.at)

Die neuesten Sport-News