Video enthält Produktplatzierungen

Innsbruck überholt Dornbirn nach Sieg im direkten Duell

via Sky Sport Austria

Der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ hat in seinem letzten Saisonheimspiel einen 5:1-Sieg über die Dornbirn Bulldogs gefeiert. Die Tiroler gewinnen damit ihr drittes Heimspiel in Serie. Für die Bulldogs, sie sind am letzten Spieltag der Qualification Round spielfrei, endet damit die Saison in der Erste Bank Eishockey Liga an elfter Stelle.

Die Hausherren bescherten ihren Fans im letzten Heimspiel der Saison eine muntere Partie, übernahmen von Beginn an das Kommando. John Lammers schlenzte in Minute sechs die Scheibe ins lange Eck und münzte die couragierte Leistung in die 1:0-Führung um. Die Tiroler blieben auch in der Folge tonangebend, die Gäste aus Dornbirn konnten kaum offensive Impulse setzen.

Und so legten die Innsbrucker in Person von Guimond den zweiten Treffer nach (14.). Die Dornbirner klopften nur einmal gefährlich an, doch Reid scheiterte. Im Gegenzug ließ Topscorer Andrew Clark die dicke Möglichkeit aus. Mit dem 2:0 ging es dann in die erste Pause.

KAC sichert mit Kantersieg in Salzburg Platz drei ab

Auch im zweiten Abschnitt bestimmten die Tiroler zunächst die Partie, das 3:0 durch Tyler Spurgeon war folgerichtig. Doch auch die Gäste durften im Gegenzug zum ersten Mal jubeln, Timmins setzte die Scheibe in den Winkel.

Die Gäste wachten nun auf und klopften nur wenige Augenblicke später erneut lautstark an, aber der Versuch landete an der Latte. Auf der Gegenseite ließen aber auch die Haie gute Chancen aus: Lavoie, Paulweber und Guimond verpassten Tor Nummer vier.

Nach 40 Minuten hatte die Führung der Haie weiter Bestand, das Spielgeschehen präsentierte sich nun aber ausgeglichen.  Im Schlussdrittel änderte sich wenig, die Gastgeber blieben weiter am Drücker, scheiterten aber ein ums andere Mal am Abschluss.

Dornbirn hatte im Gegenzug ebenfalls gute Momente, Rene Swette im Tor blieb aber hellwach. In der 47. Minute war dann der Deckel auf dieser Partie, Sedivy erhöhte auf 4:1. Den Schlusspunkt in dieser Saison im Haifischbecken setzte dann Mario Lamoureux, er stellte im Konter auf 5:1.

so-10-03-ebel-capitals-salzburg

Bild: erstebankliga.at