Insam zurück in Bozen, Graz, verstärkt offensive

via Sky Sport Austria

Nach 385 Partien für den HCB Südtirol Alperia wechselte Marco Insam im letzten Sommer zu Porin Ässät nach Finnland, wo der 29-Jährige in 66 Liga-Partien auf 21 Punkte (neun Tore und zwölf Assists) kam. Außerdem schaffte er mit Italien bei der Eishockey-WM der Division I/A in Ungarn den direkten Wiederaufstieg in die Weltgruppe. Nun kehrt Insam zurück nach Bozen, wo er bereits 2012 die italienische Meisterschaft und 2014 die Erste Bank Eishockey Liga gewann. „Ich bin über meine Rückkehr sehr glücklich und kann es kaum erwarten, dass die Saison beginnt und ich vor einer vollen Kurve spielen kann. Die neue Saison wird keine leichte sein, denn als amtierender Meister werden sich gegen uns alle besonders anstrengen. Unser Ziel ist natürlich das Erreichen der Top Six,“ so Insam, der auf und abseits vom Eis als Leader gilt.

Ty Loney wird Grazer – Daniel Natter bleibt Grazer
Die Moser Medical Graz99ers verstärken ihre Offensive mit dem US-Amerikaner Ty Loney. Der 26-Jährige aus Pennsylvania kommt zum ersten Mal nach Europa: In der abgelaufenen Saison spielte er unter anderem für Syracuse Crunch und die Bakersfield Condors in der American Hockey League. Während seiner Zeit an der University of Denver feierte Loney, der in Graz mit der Nummer 27 auflaufen wird, in der Saison 2013/14 den Gewinn der NCAA-Meisterschaft. „Ich freue mich darauf in Graz ein neues Kapitel anzufangen. Ich habe viel Gutes über den Trainer, den Klub und die Fans gehört. Graz scheint eine unglaublich schöne Stadt zum Leben und Eishockeyspielen zu sein. Ich bin überzeugt davon, dass der Klub eine schlagfertige Truppe aufstellen wird, die tolles Hockey spielen kann,“ berichtet der Neuzugang.

Darüber hinaus verlängerte Daniel Natter seinen Vertrag bei den Steirern. Der 23-jährige Flügelstürmer absolvierte schon 199 Partien in der Erste Bank Eishockey Liga und verbuchte dabei neun Tore und fünf Vorlagen. „Ich bin in Graz geboren und war immer sehr stolz für die 99ers zu spielen. Es freut mich Teil dieser Mannschaft zu sein, das Ziel ist natürlich das Playoff.“

Bild: erstebankliga.at