GRAZ,AUSTRIA,10.SEP.20 - ICE HOCKEY - ICEHL, bet-at-home ICE Hockey League, Graz 99ers, season opening, training. Image shows Marco Rossi (AUT). Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

Eishockey-Talent Marco Rossi wechselt laut Management leihweise zu Lions Zürich

via Sky Sport Austria

Österreichs großes Eishockey-Talent Marco Rossi kann in den nächsten Wochen Spielpraxis in Europa sammeln. Der 19-jährige Vorarlberger, der im NHL-Draft von Minnesota Wild an Nummer neun gewählt worden ist und danach einen Dreijahresvertrag erhalten hat, spielt ab sofort und bis auf  weiteres beim Schweizer Top-Club ZSC Lions in Zürich. Minnesota stimmte einem Leihgeschäft zu. Während das Management von Rossi den leihweisen Wechsel verkündete, wollte der ZSC Lions das Engagement nicht bestätigen.

“Nach den vielen Monaten in der Kraftkammer und der harten Arbeit mit meinem Personal Coach Max Cavada fühle ich mich bereit für die kommenden Aufgaben. Nun gilt es so viel Spielpraxis wie möglich zu sammeln und auch auf dem Eis den nächsten Schritt zu machen. Ich bin sehr glücklich, dass es mit dem Leihvertrag mit Zürich geklappt hat. Danke an dieser Stelle auch an Minnesota Wild General Manager Bill Guerin”, erklärte Rossi in einer Presseaussendung.

Der Sky X Traumpass: Streame den ganzen Sport von Sky & Live TV ab € 10,- / Monat

skyx-traumpass

Der Center hatte sich bereits im Sommer bei Zürich fit gehalten und könnte im Team des zweifachen Weltmeister-Trainers Rikard Grönborg am Freitag gegen Tabellenschlusslicht HC Davos sein Debüt geben. Dann würde es zum Duell der beiden besten jungen österreichischen Center kommen, spielt bei Davos doch mit Benjamin Baumgartner ebenfalls ein von einem NHL-Club (New Jersey Devils, Nr. 161) gedrafteter Spieler.

Rossi wird der achte Österreicher in der National League sein. Fabio Hofer (Biel) ist aktuell einer der besten Torschützen, Dominic Zwerger (Ambri-Piotta) zweitbester Assistgeber der Liga. Die Zürich Lions sind Tabellendritter, haben zuletzt aber dreimal hintereinander verloren.

Sobald die Vorbereitung auf den am 1. Jänner geplanten Saisonstart der nordamerikanischen NHL beginnt, wird Rossi wohl nach Minnesota wechseln. Davor wird er voraussichtlich auch noch in Österreich zu sehen sein. ÖEHV-Sportdirektor Roger Bader wird mit den Lions reden, damit Rossi beim Vorbereitungsturnier für die U20-A-WM von 5. bis 7. November in St. Pölten spielen kann.

(APA)

02-11-08-11-atp-masters-paris-bercy

Beitragsbild: GEPA