FLORENCE, ITALY - MARCH 31: FC Crotone remembers former captain Davide Astori of ACF Fiorentina by leaving a bunch of flowers and a pennant with the signatures of all the players prior to the Serie A match between ACF Fiorentina and FC Crotone at Stadio Artemio Franchi on March 31, 2018 in Florence, Italy. (Photo by Gabriele Maltinti/Getty Images)

Ermittlungen gegen Ärzte nach Herztod von Davide Astori

via Sky Sport Austria

Mailand (APA/AFP) – Die italienische Polizei ermittelt gegen zwei Ärzte im Zusammenhang mit dem Tod des italienischen Fußball-Nationalspielers Davide Astori. In den Ermittlungen gehe es um den Verdacht der fahrlässigen Tötung, teilte die Staatsanwaltschaft Florenz am Montag mit. Der Kapitän des Serie-A-Clubs AC Fiorentina war Anfang März im Alter von 31 Jahren tot in seinem Hotelzimmer in Udine gefunden worden.

Erste Untersuchungen hatten ergeben, dass Astori an einer Bradykardie, einer extremen Verlangsamung des Herzschlages, starb, doch die definitive Todesursache bleibt unklar. Die beiden Ärzte, gegen die nun ermittelt wird, hatten ihm Spieltauglichkeit ohne Einschränkungen attestiert.

Der Untersuchung der Behörden ging ein Bericht der Tageszeitung “La Nazione” voraus, die die Details zweier EKG-Tests von Astori veröffentlicht hatte. Beide Tests zeigten demnach einen unregelmäßigen Herzschlag. Bereits kurz nach seinem Tod hatten die italienischen Behörden Ermittlungen gegen Unbekannt eingeleitet.

Astori hatte außer für Fiorentina unter anderem auch für Cagliari Calcio, die AS Roma und 14 Mal für die italienische Nationalmannschaft gespielt. Sein unerwarteter Tod hatte große Bestürzung in Italien ausgelöst. Er hinterließ eine Frau und eine Tochter.

Bild: Getty