Wacker Innsbruck marschiert unaufhaltsam in Richtung Tipico Bundesliga

via Sky Sport Austria

Der FC Wacker Innsbruck feierte am Freitagabend einen souveränen 4:0 (2:0)-Heimsieg gegen Blau-Weiß Linz (VIDEO-Highlights). Es war der achte Sieg im achten Frühjahrsspiel – ein Kunststück, dass bisher noch keiner Mannschaft in der Sky Go Ersten Liga gelungen ist. Bereits neun Punkte Vorsprung haben die Tiroler auf den Tabellenzweiten Hartberg. Auf den Relegationsplatz sind es sogar 13 Punkte – ein komfortabler Polster.

Der Vater des aktuellen Innsbrucker Erfolgslaufs ist Trainer Karl Daxbacher, der am Sonntag seinen 65. Geburtstag feiert. Sollte seine Mannschaft in den verbleibenden acht Spielen weiter so auftreten wie im bisherigen Saisonverlauf, dann steht einem Aufstieg in die Tipico Bundesliga und einer großen Meisterfete nichts im Wege.

Karl Daxbacher im Interview nach dem 4:0-Sieg über BW Linz

Video enthält Produktplatzierungen

Dann könnte “Sir Karl” einen neuen Rekord aufstellen und zum dritten Mal in seiner Trainerlaufbahn eine Mannschaft aus der zweithöchsten in die höchste Spielklasse führen. Zuletzt gelang ihm das im Mai 2016 mit dem SKN St. Pölten, wo der damals 63-Jährige bei der Meisterfeier auch seine Qualitäten als “Feierbiest” bewies. Den ersten Meistertitel in der zweithöchsten Liga Österreichs holte er in der Saison 2006/07 mit dem LASK.

Vier Jahre nach dem Abstieg könnte bzw. wird (wenn man der Statistik glauben schenken darf) der FC Wacker Innsbruck wieder in die Tipico Bundesliga zurückkehren. Denn noch nie verspielte eine Mannschaft in den letzten acht Runde einen 9-Punkte-Vorsprung.

ticket-beitrag-tipico-buli-14-04-2018

VIDEO-Highlights: FC Wacker Innsbruck – BW Linz 4:0

Video enthält Produktplatzierungen

8. Sieg in Folge – Innsbruck marschiert Richtung Tipico Bundesliga

Bild: GEPA