Romelu Lukaku of Everton celebrates scoring the opening goal during the Emirates FA Cup match at Anfield. Photo credit should read: Philip Oldham/Sportimage PUBLICATIONxNOTxINxUK

Romelu Lukaku of Everton Celebrates Scoring The Opening Goal during The Emirates FA Cup Match AT Anfield Photo Credit should Read Philip Oldham Sportimage PUBLICATIONxNOTxINxUK

Everton wirft Chelsea im Viertelfinale aus FA-Cup

via Sky Sport Austria

(APA) Chelsea wird sich diese Saison ohne Titel begnügen müssen. Im FA-Cup kam für die “Blues” am Samstag mit einem 0:2 bei Everton das Aus im Viertelfinale. Romelu Lukaku erzielte in der Endphase (77., 82.) beide Treffer für die Hausherren. Der Belgier hatte bis 2014 für Chelsea gespielt. In den hektischen Schlussminuten sahen Gareth Barry (Everton) und Diego Costa (Chelsea) jeweils Gelb-Rote Karten.

Hiddink: “Costa wurde gezielt gejagt”


Drei Tage nach dem Ausscheiden in der Champions League gegen Paris St. Germain verpasste Chelsea ein weiteres Saisonziel. Die Meisterschaft ist für den noch aktuellen Titelträger nach einem schwachen Saisonstart als aktueller Tabellen-Zehnter ohnedies außer Reichweite.