Verstappen gewinnt – Hamilton holt trotz Platz 9 WM-Titel

via Sky Sport Austria

Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014 und 2015 zum vierten Mal Formel-1-Weltmeister. Dem Briten genügt Platz acht beim Grand Prix von Mexiko – Sebastian Vettel, der vierter wird, wirft seine WM-Ambitionen mit einem Crash mit Hamilton in Runde eins weg. Den Rennsieg holt sich souverän Red-Bull-Pilot Max Verstappen vor Valtteri Bottas (Mercedes), Kimi Räikkönen (Ferrari) komplettiert das Podium als dritter.

https://twitter.com/F1/status/924737699600355328

Vettel, der von der Pole Position ins Rennen gegangen ist, verliert nach dem Start gleich zwei Plätze. Nachdem auch Hamilton vorbeigezogen ist, demoliert der Deutsche bei einer Berührung mit dem Mercedes-Piloten sowohl dessen Hinterreifen, als auch seinen Frontflügel.

Vettel und Hamilton greifen danach von hinten an. Der Deutsche wird letztendlich vierter, was nicht reicht, um den nun vierfachen Weltmeister in der WM noch abzufangen. Hamilton holt noch Platz neun im Rennen. In Sachen WM-Titel zieht der 32-Jährige nun mit Alain Prost und Vettel gleich. Nur Michael Schumacher (7) und Juan-Manuel Fangio (5) haben mehr.

Max Verstappen hat nach dem Crash zwischen den WM-Führenden keine Probleme und holt sich den Rennsieg in Mexiko. Am Ende hat der Holländer 20 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

https://twitter.com/F1/status/924737817481220097