Farbbeutelattacke auf RB-Mannschaftsbus

via Sky Sport Austria

Unbekannte haben auf den Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig vor dem Duell bei Bayer Leverkusen eine Farbbeutel-Attacke verübt. Der Vorfall ereignete sich auf der Anfahrt zum Spiel einen Kilometer vor der BayArena. Die Farbbeutel trafen die Windschutzscheibe des RB-Gefährts. Zu Schaden kam niemand.

“Wir können das nicht gutheißen”, sagte Bayer-Sportchef Rudi Völler bei Sky: “Ich weiß nicht, ob es welche von Bayer Leverkusen oder andere waren, aber das können wir natürlich nicht hinnehmen. Das darf wirklich nicht sein.” Leverkusens Trainer Roger Schmidt sagte, dieses Verhalten sei “völlig unnötig und respektlos”.

Auf SID-Anfrage sagte ein Bayer-Sprecher, dass bislang noch keine Täter ermittelt werden konnten.

Leipzig schreibt weiter Geschichte: Erstmals Tabellenführer der Bundesliga

SID jz mh