of Ingolstadt battles for the ball with of Karlsruhe during the Second Bundesliga match between FC Ingolstadt and Karlsruher SC at Audi Sportpark on March 15, 2015 in Ingolstadt, Germany.

FC Ingolstadt ernennt Henke zum Interimstrainer

via Sky Sport Austria

Fußball-Bundesligist FC Ingolstadt hat Michael Henke zur Zwischenlösung auf dem Trainerposten ernannt. Der 59-Jährige war seit Sommer als Markenbotschafter der Schanzer tätig und dabei für den Aufbau internationaler Beziehungen zuständig.

Bis zum Ende der Vorsaison fungierte Henke als Co-Trainer von Ralph Hasenhüttl. Nachdem der Österreicher zu Aufsteiger RB Leipzig wechselte, gab Henke den Posten als Assistent auf. Seine erfolgreichste Zeit hatte Henke als Co-Trainer von Ottmar Hitzfeld bei Borussia Dortmund und Bayern München.

Henke wird am Dienstagnachmittag (15.30 Uhr) erstmals das Training der Ingolstädter leiten. Im Hintergrund wird allerdings weiterhin unter Hochdruck an einer Dauerlösung für die Nachfolge von Ex-Coach Markus Kauczinski gearbeitet, der am Sonntag nach nur zwei Punkten aus zehn Spielen wegen Erfolglosigkeit entlassen worden war.

“Wir arbeiten intensiv daran, den für uns geeigneten Coach zu finden. Bis dahin haben wir mit Michael Henke eine optimale Übergangslösung gefunden, denn er kennt die Mannschaft und die Gegebenheiten”, sagte Harald Gärtner, Geschäftsführer Sport und Kommunikation beim FCI.

Als Trainerkandidaten beim Tabellenvorletzten gelten unter anderem Michael Frontzeck, Jos Luhukay, André Breitenreiter, Mirko Slomka sowie der Schweizer Murat Yakin.

SID sr rd

Artikelbild: Getty