Fehlstart der Bundesliga-Aufsteiger

via Sky Sport Austria

Die Voraussetzungen könnten beim FC Wacker Innsbruck und beim TSV Hartberg finanziell und infrastrukturell nicht viel unterschiedlicher sein. Dennoch haben beide Aufsteiger der tipico Bundesliga eines gemeinsam: Der Saisonstart ist missglückt. Wacker und Hartberg mussten in den ersten beiden Runden Niederlagen einstecken. Bei beiden Vereinen hofft man bald die Wende zu schaffen, in Ansätzen stellten die Neulinge ihre Bundesliga-Tauglichkeit bereits unter Beweis. Jetzt sollen auch die Punkte folgen.

Video enthält Produktplatzierungen

“In unser Situation ist jedes Spiel ein Riesenerlebnis. Bei uns in Hartberg ist großes und tolles passiert über die letzten Jahre. Wir haben jetzt die Möglichkeit uns die Belohnung abzuholen und das ist einmal ganz einfach jedes Event zu genießen.” sagte Hartberg-Trainer Markus Schopp am Montag bei “Talk und Tore”.

Auch Innsbruck-Coach Karl Daxbacher hat noch keine großen Sorgen. Nach der 2:3-Heimniederlage gegen den SK Sturm Graz sagte der 65-Jährige: “Wir haben in der Vorsaison die Meisterschaft auch nicht gut gestartet – nach zwei Spielen einen Punkt. Da haben wir schon das Gefühl gehabt, dass die Fans, die ins Stadion kommen zu uns halten, auch in schwierigen Situationen.”