KAZAN, RUSSIA - JUNE 16:  Paul Pogba of France celebrates scores his sides second goal as ball deflects of Aziz Behich during the 2018 FIFA World Cup Russia group C match between France and Australia at Kazan Arena on June 16, 2018 in Kazan, Russia.  (Photo by Robert Cianflone/Getty Images)

FIFA wertete Pogba-Treffer nachträglich als Eigentor

via Sky Sport Austria

Die Freude von Paul Pogba über seinen ersten Treffer für Frankreich bei der WM in Russland währte nicht lange. Der Fußball-Weltverband wertete das 2:1 nachträglich als Eigentor von Australiens Aziz Behich, wie die FIFA auf Anfrage bestätigte. Im offiziellen Spielbericht war zunächst Pogba als Schütze genannt worden.

Der Schuss des Mittelfeldspielers von Manchester United in der 81. Minute zum 2:1-Siegestreffer war am Samstag durch den Verteidiger der „Socceroos“ abgefälscht worden und sprang von der Latte knapp hinter die Torlinie.

Frankreich müht sich zu knappem Sieg gegen Australien

Beitragsbild: Getty