GRAZ,AUSTRIA,17.OCT.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, SK Sturm Graz vs SCR Altach. Image shows Michael Madl and Simon Piesinger (Sturm). Photo: GEPA pictures/ Markus Oberlaender

Foda: “Es gibt keinen Grund zur Euphorie”

via Sky Sport Austria

Wien, 17. Oktober 2015. Der gewinnt gegen 3:1(2:0). Alle Stimmen zum Spiel exklusiv von Sky Sport Austria.

():

…über die Leistung: “Das war heute eine fantastische Leistung von uns allen, wir haben ein ganz anderes Gesicht gezeigt, als vor zwei Wochen in Grödig. Jetzt müssen wir so weitertun. Wir haben viele Möglichkeiten auslassen, hätten es besser zu Ende spielen können, aber sind hochzufrieden mit der Leistung.”

(Trainer ):

…über die Leistung seiner Mannschaft: “Wir haben mit viel Tempo gespielt, waren aggressiv und haben mit hohem Pressing den Gegner zu Fehlern gezwungen. Der Gegner hatte bis zum Tor keine Chance, die Standardsituation muss man besser verteidigen. Wir waren ballsicher und haben die Angriffe gut vorbereitet, wir haben mal wieder ein besseres Gesicht gezeigt. Siege sind gerade in unserer Situation immer wichtig, aber es gibt kein Grund zur Euphorie.”

(Trainer ):

…über seinen Ärger zur Halbzeit: “Wenn man nach Graz fährt und sich so präsentiert, kann man nicht zufrieden sein. Die Statistik an sich war nicht ganz so schlecht, aber in der ersten Hälfte war sie desolat. In der zweiten Halbzeit waren wir präsenter.”

…über seinen Dreifachwechsel zur Halbzeit: “Ich war nicht zufrieden mit der Leistung. Es gehört mehr dazu, wir sind an unseren eigenen Grundtugenden gescheitert. So kann man in Graz nichts mitnehmen.”

(Sky Experte):

…über die Tabellensituation der Gäste: “Man darf die hinteren Regionen nicht aus den Augen verlieren, aber normalerweise darf Altach nichts mit dem Abstieg zu tun haben.”

(Sky Experte):

…über das Spiel: “Die schnelle Führung war wichtig, weil Sturm gewinnen musste. Die Mannschaft hat alles gegeben, man hat gesehen, dass die Spieler den Sieg wollten.”