CARDIFF, WALES - DECEMBER 08:  Ralph Hasenhuettl, Manager of Southampton acknowledges the fans after the Premier League match between Cardiff City and Southampton FC at Cardiff City Stadium on December 8, 2018 in Cardiff, United Kingdom.  (Photo by Stu Forster/Getty Images)

Freibier: Hasenhüttls ungewöhnliche Aktion gegen den Abstieg

via Sky Sport Austria

Der FC Southampton steckt auf Platz 19 liegend mitten im Abstiegskampf der Premier League, die Fans werden immer unruhiger. Um dem entgegenzuwirken, greift Neo-Coach Ralph Hasenhüttl zu einer ungewöhnlichen Maßnahme.

Vor seinem ersten Heimspiel am Sonntag gegen den FC Arsenal verschickte Hasenhüttl an alle 19.000 Dauerkartenbesitzer einen Brief, der unter anderem einen Gutschein für ein Bier im Stadion beinhaltete. Das berichtet der Mirror.

Zudem soll der Klub seine Anhänger in einem Schreiben dazu aufgefordert haben, eine “mutige neue Ära an der Südküste” einzuleiten. Dies ist nötig, da die Saints in den vergangenen 13 Monaten nur ein einziges Heimspiel gewonnen hatten und die Stimmung auf den Rängen zuletzt immer mehr gegen die Mannschaft ausschlug.

Hasenhüttl will Fans hinter sich bringen

Nach seinem verpatzten Debüt gegen den Aufsteiger Cardiff City (0:1) will Hasenhüttl nun zuhause gegen die Gunners ein Erfolgserlebnis feiern. Dazu benötigt er die Unterstützung der Fans, die er mit der Bier-Aktion gerne hinter sich bringen möchte.

“Ich bin ein Typ, der immer alle mitreißen will und es ist sehr wichtig, eine gute Beziehung zu den Fans zu haben. Du musst deinen Kredit aufbauen. Es ist wie ein Konto, wenn du immer Geld nimmst, ist es irgendwann aus. Jetzt müssen wir Geld auf das Konto bringen”, erklärte der Trainer die ungewöhnliche Aktion.

Beitragsbild: Getty Images