Freund über Szoboszlai: “Ist zu einem Mann gereift”

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Für den FC Red Bull Salzburg geht das Fußballjahr 2020 mit einem Heimspiel gegen den Wolfsberger AC zu Ende. Vor dem Spiel sprach Sportdirektor Christoph Freund über den Transfer von Dominik Szoboszlai, gab Einblick, wie die Transferverhandlungen mit RB Leipzig laufen und äußerte sich über ein mögliches Interesse an Rapid-Talent Yusuf Demir. 

Dominik Szoboszlai macht den nächsten Schritt in seiner Karriere. Der Offensivspieler wird ab Jänner 2021 für RB Leipzig auflaufen. “Er muss Gas geben, muss sich durchsetzen auf hohem Niveau. Dominik hat das gemacht in den letzten Jahren. Er hat richtig hart an sich gearbeitet. Er ist zu einem Mann gereift, darum ist das möglich gewesen, dass er so eine Karriere hier in Salzburg hinlegt und den nächsten Schritt macht”, sagt Christoph Freund.

Dominik Szoboszlai ist der 18. Spieler, der vom FC Red Bull Salzburg nach Leipzig wechselt. Beim Transfer von Szoboszlai seien die Gespräche “sehr kurz” gewesen, wie Freund erklärt: “Die Gespräche laufen nicht anders, als mit anderen Klubs. Beim Thema Szoboszlai waren es ganz kurze Gespräche, sie haben uns informiert, dass sie die Klausel ziehen werden und sich der Spieler für Leipzig entschieden hat. Damit waren die Verhandlungen sehr, sehr kurz.”

so-22-11-tipico-buli

Immer wieder kommen Gerüchte auf, dass sich Salzburg um Rapid-Jahrhundertalent Yusuf Demir bemüht. “Er ist ein sehr, sehr guter Spieler, hat außergewöhnliche Fähigkeiten, aber wir haben uns jetzt noch nicht so intensiv mit ihm beschäftigt. Es ist aktuell bei uns kein großes Thema, aber ausschließen würde ich nichts im Fußball”, sagte Christoph Freund.

Szoboszlai verabschiedet sich aus der Tipico Bundesliga: “Hier bin ich ein Mann geworden”