Für Mbappe ging mit 1:0 gegen Peru “Traum in Erfüllung”

via Sky Sport Austria

Kylian Mbappe hat am Donnerstag bei der WM in Russland bewiesen, warum er als Frankreichs größtes Fußball-Versprechen gilt. Der 180 Millionen Euro teure Teenager von Frankreichs Meister Paris Saint-Germain erzielte das Goldtor zum 1:0-(1:0)-Erfolg über Peru und sicherte damit seiner Heimat den vorzeitigen Achtelfinaleinzug. Für ihn sei ein “Traum in Erfüllung gegangen”, betonte Mbappe nach dem Spiel.

Mit 19 Jahren und 183 Tagen ist Mbappe nun der jüngste WM-Torschütze der französischen Teamgeschichte. Bisher hatte diesen Rekord David Trezeguet gehalten. Dieser hatte 1998 auf dem Weg zum Triumph bei der Heim-WM im Alter von 20 Jahren und 246 Tagen seinen ersten Endrunden-Treffer für “Les Bleus” erzielt. Mbappe hofft, dass er sich auch bald Weltmeister nennen darf: “Heute ist (durch mein Tor, Anm.) für mich ein Traum in Erfüllung gegangen, und ich hoffe, dass noch weitere wahr werden.”

Frankreich zieht ins Achtelfinale ein

Frankreichs Teamchef Didier Deschamps lobte sein Juwel nach der Partie in Jekaterinburg in den höchsten Tönen, nicht nur wegen seines Treffers, sondern auch wegen seines Defensivverhaltens: “Er hat große Qualitäten und ist sehr schnell. Ich bin sehr zufrieden mit dem, was er getan hat. Er hat sehr hart gearbeitet, sich für die Mannschaft aufgeopfert.” Dass der Youngster den Ball bei seinem Abstaubertor über die Linie drücken würde, war für den Coach eine Selbstverständlichkeit.

Als Deschamps 1998 den WM-Pokal triumphierend in den Pariser Nachthimmel stemmte, war Mbappe übrigens noch gar nicht geboren. Den Rekord des bisher jüngsten WM-Torschützen verpasste Frankreichs Hoffnungsträger aber deutlich. Brasiliens Fußball-Legende Pele war bei seinem ersten Treffer 1958 bei der Endrunde in Schweden gerade einmal 17 Jahre und 239 Tag alt.

Beitragsbild: Gettyimages

(APA)