Zum Inhalt Zum Menü

Aktuelle Beiträge

Uruguayer präsentieren selbstironischen Trailer zum Ligastart

via Sky Sport Austria

Die Premier League mag vielleicht die spannendste Liga der Welt sein, La Liga hat den Clasico, aber das Heimatland von Luis Suarez, Diego Godin und Edinson Cavani hat Platzstürme mit Kühen. Der Sender TCC präsentiert einen selbstironischen Trailer zum Ligastart.

ManCity-Spieler Sané macht Super-Wette zunichte

via Sky Sport Austria

Mit zwei Euro Einsatz hätte ein Deutscher 34.200 Euro gewinnen können, doch Leroy Sané von Manchester City ist ihm mit seinem Tor in die Quere gekommen. Marvin Jörres, so sein Name, tippte am Dienstag auf eine Ergebnis-Wette bei den beiden Champions Legaue-Spielen. Die Partie Bayer 04 Leverkusen vs. Atletico Madrid (2:4) hatte er richtig getippt und auch beim Spiel zwischen Manchester City vs. AS Monaco sah es gut aus – bis zur 82. Minute.

Dann erzielte eben Sané das Tor zum 5:3-Endstand für “The Citizens” – der Pechvogel hatte aber ein 4:3 für die Hausherren getippt und wurde so um seinen Mega-Gewinn gebracht.

Bei SSNHD beschreibt der Pechvogel den traumatischen Moment:
brightcove.createExperiences();

Der arme Tropf twitterte dann am Mittwoch ein Foto seines Wettscheins: “Du schuldest mir 34.200 Euro!” Sané reagierte – ebenfalls auf Twitter – mit den Worten “Ich habe es in der Zeitung gelesen. Tut mir leid, armer Kerl!”

October 7, 2016 - Aveiro, Aveiro, Portugal - Andorras initial team before starts 2018 FIFA World Cup WM Weltmeisterschaft Fussball Qualifiers matches between Portugal and Andorra in Municipal de Aveiro Stadium on October 7, 2016 in Aveiro, Portugal. Portugal v Andorra - FIFA 2018 World Cup Qualifier PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAn230

October 7 2016 Aveiro Aveiro Portugal Andorra initial team Before Offs 2018 FIFA World Cup World Cup World Cup Football Qualifiers Matches between Portugal and Andorra in Municipal de Aveiro Stage ON October 7 2016 in Aveiro Portugal Portugal v Andorra FIFA 2018 World Cup Qualifier PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY ZUMAn230

Andorra gewinnt nach 13 Jahren wieder ein Match

via Sky Sport Austria

Nach 13 Jahren gewann die Nationalmannschaft Andorras wieder ein Fußballspiel. Im Duell der Zwergstaaten führten Ildefons Lima (28.) und Cristian Martínez (66.) das Team aus den östlichen Pyrenäen (80.000 Einwohner) in San Marino (30.000 Einwohner) zum Erfolg in einem Freundschaftsspiel. Der größte der sechs europäischen Zwergstaaten musste sich seit dem 13. Oktober 2004, damals wurde in der WM-Qualifikation ein 1:0 gegen Mazedonien eingefahren, gedulden. Insgesamt ist es der vierte Sieg für das Nachbarland von Spanien und Frankreich, Gegner San Marino schaffte bisher nur einen.

Auf FIFA-Ebene trafen in diesem Duell die Nummer 202 und 203 aufeinander. Acht Verbände rangieren in der Weltrangliste dahinter.

 

 

“Kahmir Bellabra?!” So gut kennen “Amis” Bayer Leverkusen

via Sky Sport Austria

Wie gut wissen die Amerikaner über deutschen Fußball und Bayer Leverkusen Bescheid? C-Bas macht in New Orleans den Test.

“Kahmir Bellabra?!” So gut kennen “Amis” Bayer Leverkusen
brightcove.createExperiences();

SALZBURG,AUSTRIA,21.FEB.17 - SOCCER - UEFA Youth League, round of 16, Red Bull Salzburg vs Paris Saint-Germain FC. Image shows the rejoicing of RBS. Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl

UEFA Youth-League: Salzburg zerlegt Paris St. Germain mit 5:0

via Sky Sport Austria

Salzburg (APA) – Der Nachwuchs von Red Bull Salzburg hat den Erfolgslauf in der UEFA Youth League fortgesetzt. Die “Jungbullen” schalteten nach Manchester City am Dienstag im Achtelfinale mit Paris St. Germain den nächsten internationalen Topclub aus, feierten vor eigenem Publikum einen 5:0-Kantersieg. Im Viertelfinale des wichtigsten Fußball-Nachwuchsbewerbs Europas geht es gegen Atletico Madrid.

Die Madrilenen setzten sich im spanischen Duell mit dem FC Sevilla knapp 3:2 durch. Gespielt wird am 7. oder 8. März in der Red Bull Arena. Salzburg hat jetzt schon Historisches geschafft, steht dank einem Triplepack von Oliver Filip (31., 34., 61.) und Toren von Hannes Wolf (15.) sowie Gideon Mensah (73.) als erstes österreichisches Team in der Geschichte des Bewerbes in der Runde der letzten acht.

Die “Jungbullen” starteten gegen den Vorjahresfinalisten stark und fanden durch Mergim Berisha (3., 7.) gleich zwei Möglichkeiten vor. Während die Effizienz da noch zu Wünschen übrig ließ, passte sie in der Folge perfekt. Nach Berisha-Idealvorarbeit traf Wolf aus sieben Metern wuchtig unter die Latte (15.). Moussa Diaby, der auch die erste PSG-Chance (14.) vorgefunden hatte, verabsäumte es auszugleichen (25.). Es sollte eine der letzten guten Aktionen der Franzosen bleiben.

SIIIEG 5:0 👌💪 #FCSPSG#UYL#SuperTeam#redbullarena#weitergehts#nextstop#Viertelfinale

Ein Beitrag geteilt von FC Red Bull Salzburg (@fcredbullsalzburg) am 21. Feb 2017 um 11:00 Uhr

Salzburg machte noch vor dem Seitenwechsel den Sack zu. Nach perfektem Gorzel-Lochpass zog Filip am PSG-Goalie vorbei und traf zum 2:0 (31.). Drei Minuten später erhielt er von Xaver Schlager einen idealen Lochpass und traf überlegt ins lange Eck. PSG schwächte sich zudem selbst, Arnaud Luzayadio sah nach einem bösen Foul an Sandro Ingolitsch zurecht die Rote Karte (36.).

Nach der Pause gingen es die von Marco Rose gecoachten Gastgeber etwas ruhiger an, sie hatten aber aufgrund der numerischen Überlegenheit und des komfortablen Vorsprungs leichtes Spiel. Nach Berisha-Vorarbeit machte Filip (61.) seinen Triplepack perfekt. Für den Schlusspunkt sorgte Mensah (73.). Salzburg hat damit in sechs Partien nur zwei Gegentore hinnehmen müssen. Nach klaren Erfolgen gegen den FK Vardar (Gesamt-8:0) und Kairat Almaty (9:1) wurde im Play-off ManCity nach starker Vorstellung nach einem 1:1 nach regulärer Spielzeit mit 4:3 im Elfmeterschießen ausgeschaltet.

 

 

Beitragbild: GEPA

 

SUTTON, GREATER LONDON - FEBRUARY 20:  Reserve goalkeeper Wayne Shaw of Sutton acknowledges the crowd after The Emirates FA Cup Fifth Round match between Sutton United and Arsenal at Gander Green Lane on February 20, 2017 in Sutton, Greater London.  (Photo by Mike Hewitt/Getty Images)

Sutton-Keeper Shaw ist aus seinem Vertrag ausgetreten

via Sky Sport Austria

(SID) – Kult-Keeper Wayne Shaw (45) vom Fünftligisten Sutton United ist nach seiner Fress-Attacke und dem Verdacht der Wettmanipulation im Pokal-Achtelfinale gegen den FC Arsenal (0:2) zurückgetreten. Dies gab der Verein auf seiner Homepage bekannt. Dieser Schritt sei eine Reaktion auf “die Ereignisse der Abends und der daraus resultierten öffentlichen Aufmerksamkeit.” Der Keeper verstehe “den Standpunkt des Klubs im Bezug auf dieses Thema vollkommen”, heißt es in dem Statement weiter.

“Er hat einen Fehler bei der Beurteilung gemacht und der kommt ihn nun teuer zu stehen. Am Telefon war er in Tränen aufgelöst”, sagte Sutton-Teammanager Paul Doswell. Shaw könnten wegen möglicher Wettmanipulation ebenfalls sportrechtliche Konsequenzen drohen. Er hatte in der 82. Minute in ein Fleischsandwich gebissen und mit seiner Aktion vor der Auswechselbank für große Aufmerksamkeit gesorgt.

Die Szene im Video

Am Dienstag war herausgekommen, dass ein Wettanbieter eine Quote von 8:1 angeboten hatte, wenn der “Roly Poly”-Goalie (kugelrunder Tormann) während der Partie etwas isst. Der englische Fußball-Verband FA nahm am Dienstag Ermittlungen auf. “Es wird geprüft, ob es zu irgendwelchen Regelverstößen in Bezug auf Wetten kam”, begründete ein FA-Sprecher.

Shaw hatte schon nach der Partie klargestellt: “Ich selbst habe nicht darauf gesetzt.” Allerdings gestand er der Daily Mail, “dass ein paar Freunde und Fans darauf gewettet haben”.

Vor der FA hatte bereits die amtliche Wett-Kommission mitgeteilt, dass sie den Fall auf “Unregelmäßigkeiten” durchleuchten werde. “Integrität im Sport sollte kein Witz sein, deshalb haben wir mit Untersuchungen begonnen”, sagte der zuständige Kommissions-Direktor Richard Watson.

Doswell ließ bereits nach der Partie kein gutes Haar an Shaw. “Ich weiß nicht, ob es um eine Wette ging. Es würde mich aber nicht überraschen”, meinte Doswell und fügte an: “Mit dieser Geschichte ist Wayne weltweit wohl ein Star geworden. Ich denke aber nicht, dass es das beste Licht auf uns geworfen hat.”

 

Beitragsbild: Getty Images

 

 

Wettbetrug? Shaw drohen nach “Fress-Attacke” Konsequenzen

via Sky Sport Austria

Kult-Keeper Wayne Shaw (45) vom englischen Fünftligisten Sutton United könnten nach seiner Fress-Attacke im Pokal-Achtelfinale gegen den FC Arsenal (0:2) wegen Wettmanipulation sportrechtliche Konsequenzen drohen. Der Ersatz-Torhüter hatte in der 82. Minute in ein Fleischsandwich gebissen und mit seiner Aktion vor der Auswechselbank für große Aufmerksamkeit gesorgt.

Am Dienstag kam heraus, dass ein Wettanbieter eine Quote von 8:1 angeboten hatte, wenn der “Roly Poly”-Goalie (kugelrunder Tormann) während der Partie etwas isst. Shaw stellte aber gleich klar: “Ich selbst habe nicht darauf gesetzt.” Allerdings gestand er der Daily Mail, “dass ein paar Freunde und Fans darauf gewettet haben”.

Nach Informationen des Guardian muss der 150-kg-Koloss Konsequenzen befürchten, sobald der englische Fußball-Verband FA Ermittlungen aufnimmt. Am Dienstag teilte bereits die amtliche Wett-Kommission mit, dass sie den Fall auf “Unregelmäßigkeiten” durchleuchten werde. “Integrität im Sport sollte kein Witz sein, deshalb haben wir mit Untersuchungen begonnen”, sagte der zuständige Kommissions-Direktor Richard Watson.

Sutton-Teammanager Paul Doswell jedenfalls ließ kein gutes Haar an Shaw. “Ich weiß nicht, ob es um eine Wette ging. Es würde mich aber nicht überraschen”, meinte Doswell und fügte an: “Mit dieser Geschichte ist Wayne weltweit wohl ein Star geworden. Ich denke aber nicht, dass es das beste Licht auf uns geworfen hat.”

SID ul rd

Artikelbild: Screenshot Facebook

Fussball, Testspiel, Kristiansund BK vs. FC Ufa: Nikita Baranov , KBK PUBLICATIONxNOTxINxNORxSWE

Football try out Kristiansund BK vs FC UFA Nikita Baranov NFC PUBLICATIONxNOTxINxNORxSWE

Brasilianer Everton Luiz von Partizan rassistisch beleidigt

via Sky Sport Austria

Das Belgrad-Derby zwischen Rad und Partizan am Sonntag (0:1) ist von einem Rassismus-Skandal überschattet worden. Wie der serbische Sender B82 berichtete, verließ Partizans brasilianischer Fußball-Profi Everton Luiz nach Abpfiff unter Tränen das Feld, weil er während der Partie fortwährend mit Affenlauten von den Rängen verunglimpft worden war.

Als Rad-Anhänger gegen Ende des Spiels zudem ein an Luiz gerichtetes beleidigendes Banner ausrollten, wurde das Spiel zwischenzeitlich unterbrochen. Nach dem Abpfiff gestikulierte Luiz zunächst aufgebracht in Richtung der Heim-Fans. Als dann die Situation zu eskalieren drohte, schritten Polizeikräfte ein.

“Ich konnte die Tränen nicht mehr zurückhalten, nachdem ich 90 Minuten lang rassistische Beleidigungen von den Tribünen ertragen musste”, sagte Luiz anschließend und kritisierte auch seine Gegenspieler: “Ich war aber noch mehr geschockt von den Spielern, die das Verhalten unterstützt haben, anstatt die Situation zu beruhigen.” Partizan-Trainer Marko Nikolic erklärte: “Es ist eine Rückkehr in die Realität des serbischen Fußballs.

SID jl aa ig

Fussball, Testspiel, Kristiansund BK vs. FC Ufa: Nikita Baranov , KBK PUBLICATIONxNOTxINxNORxSWE

Football try out Kristiansund BK vs FC UFA Nikita Baranov NFC PUBLICATIONxNOTxINxNORxSWE

Klub knapp bei Kasse: Fans kaufen estnischen Nationalspieler

via Sky Sport Austria

Der norwegische Aufsteiger Kristiansund BK wollte schon vor einiger Zeit den estnischen Nationalspieler Nikita Baranov verpflichten. Der FC Flora aus der Hauptstadt Tallinn blieb aber jeglichen Angeboten standhaft und forderte harte Währung. Insgesamt forderte Baranovs Klub umgerechnet 55.000 Euro. Wie so oft auf dem Transfermarkt kam es zu einer Pattsituation – die Norweger wollten die geforderte Summe nicht zahlen, die Verhandlungen kamen nicht in eine entscheidende Phase.

Takket være et yrende engasjement fra næringsliv og supportere, har KBK signert den Estlandske landslagsspilleren Nikita Baranov ⚽ Les mer på Kristiansundbk.no #KBK #LagetForLidenskap

Ein Beitrag geteilt von Kristiansund Ballklubb (@kristiansundbk) am 15. Feb 2017 um 11:08 Uhr

Dann kamen die Fans von KBK ins Spiel. Mit ihrer Hilfe sammelte der Verein die Summe für die Ablöse und das Gehalt des 24-Jährigen. Der Abwehrspieler wechselte nach Norwegen und muss jetzt große Hoffnungen erfüllen. Der Verein bedankte sich auf seiner Homepage für die Unterstützung und hofft, dass der Neuzugang einschlägt. Am 1. April beginnt für den Neuling die Saison in Norwegens Eliteserien.

Die Idee Geld für einen Fußballer zu sammeln hatten schon vor einigen Jahren die Anhänger von Olympique Marseille. Sie wollten ihren Liebling Didier Drogba wieder im Stade Velodrome sehen. Chelsea forderte jedoch 22 Millionen Euro für den Superstar.

 

 

 

04.02.2017 St Jakob Park Basel , SCHWEIZ , Saison 2016/2017 Fussball Super League FC Basel - FC Lugano Marc Janko - Michael Lang (FC Basel) PUBLICATIONxNOTxINxSUI

04 02 2017 St Jakob Park Basel Switzerland Season 2016 2017 Football Super League FC Basel FC Lugano Marc Janko Michael Long FC Basel PUBLICATIONxNOTxINxSUI

Janko schießt Basel gegen Lausanne zum Sieg

via Sky Sport Austria

Marc Janko hat am Sonntag sein 9. Saisontor in der Schweizer Super League erzielt. Der ÖFB-Teamstürmer traf in der 84. Minute für Tabellenführer FC Basel zum spielentscheidenden 4:3 gegen den FC Lausanne-Sport. Janko wurde zuvor 69. Minute eingewechselt.

87´ | 84´ | 3:3 | Tor durch Marc auf Vorlage von Micheal Lang – Wuchtiger Kopfball von Janko!! 4:3!!! #rotblaulive #fcbls

— FC Basel 1893 (@FC_Basel) 19. Februar 2017

Der 33-jährige Wiener traf somit im vierten Ligaspiel in Serie, in dem er zum Einsatz kam. Nach 21 Spieltagen hat Basel einen komfortablen Vorsprung von 17 Punkten auf den Zweiten, Young Boys Bern.

 

 

Artikelbild: Imago

LAUSANNE,SWITZERLAND,27.NOV.16 - SOCCER - Super League, FC Lausanne-Sport vs BSC Young Boys Bern. Image shows head coach Adi Huetter (Young Boys). Photo: GEPA pictures/ EQ Images/ Robert Hradil - ATTENTION - COPYRIGHT FOR AUSTRIAN CLIENTS ONLY

Hütter-Verein Young Boys Bern spielt Remis gegen St. Gallen

via Sky Sport Austria

Der von Adi Hütter trainierte schweizer Erstligist Young Boys Bern hat am Samstagabend 2:2-Unentschieden gegen St. Gallen gespielt. Damit liegen die Young Boys weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Leader FC Basel. Bern-Legionär Thorsten Schick spielte 90 Minuten durch.

Adi Hütter wird am Sonntag zu Gast bei Talk und Tore sein. Der Fußballtalk ist ab 18.45 Uhr live auf Sky Sport Austria HD zu sehen.

SEATTLE,WASHINGTON,USA,23.FEB.16 - SOCCER - CONCACAF Champions League, Seattle Sounders vs Club America. Image shows Andreas Ivanschitz (Seattle). Photo: GEPA pictures/ AMA sports/ Matthew Ashton - ATTENTION - COPYRIGHT FOR AUSTRIAN CLIENTS ONLY

Viktoria Pilsen gewinnt bei Ivanschitz-Debüt

via Sky Sport Austria

Plzen (Pilsen) (APA) – Andreas Ivanschitz hat sich bei seinem Debüt für den tschechischen Fußball-Meister Viktoria Pilsen über einen Sieg freuen dürfen. Pilsen bezwang am Samstag den Tabellenletzten FK Pribram mit 1:0 und führt die Tabelle bei einem Spiel weniger mit einem Zähler Vorsprung auf Slavia Prag an.

Ivanschitz, der zuletzt eineinhalb Jahre in der amerikanischen Major League Soccer (MLS) gespielt und mit den Seattle Sounders den Titel geholt hatte, war im Jänner von Pilsen verpflichtet worden. Der 33-jährige, ehemalige ÖFB-Teamkapitän kam bei seinem Debüt bis zur 65. Minute zum Einsatz und machte dann Michael Krmencik Platz, der in der 71. Minute den Siegestreffer erzielte.

Artikelbild: GEPA

WOLFSBERG,AUSTRIA,09.OCT.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, 1. SNL, WAC Wolfsberg vs NK Zavrc, test match. Image shows head coach Peter Pacult (Zavrc). Photo: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber

Cibalia Vinkovci beendet bei Pacult-Debüt Niederlagenserie

via Sky Sport Austria

Zagreb (APA) –  Peter Pacult kann sich über ein halbwegs gelungenes Debüt als Trainer des kroatischen Fußball-Erstligisten Cibalia Vinkovci freuen. Im ersten Spiel unter dem 57-jährigen Wiener beendete Cibalia mit einem 1:1 zu Hause gegen Inter Zapresic die sechs Spiele währende Niederlagenserie und holte den ersten Punkt seit Ende Oktober.

Die Pacult-Elf gab zumindest für einen Tag die Rote Laterne des Tabellenletzten an RNK Split ab. Dejan Glavica brachte Vinkovci in Führung (51.), Ivan Blazevic verhinderte mit seinem Ausgleichstreffer nur eine Minute später den zweiten Saisonsieg von Cibalia im 21. Saisonspiel.

Villarreal, SPAIN - November 26: Zoran Barisic during the match between Villarreal against Rapid Wien, Groupp stage, Matchday 5 of Europa League in Madrigal stadium. (Photo: Jose Breton) PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY

Villarreal Spain November 26 Zoran Barisic during The Match between Villarreal Against Rapid Vienna  Stage Matchday 5 of Europe League in Madrigal Stage Photo Jose Breton PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY

Ex-Rapid-Coach Barisic neuer Trainer von Karabükspor

via Sky Sport Austria

Karabük (APA) – Der ehemalige Rapid-Trainer Zoran Barisic ist neuer Coach des türkischen Fußball-Erstligisten Karabükspor. Dies gab der Club aus der Süper Lig am Donnerstagabend bekannt. Barisic soll demnach Freitag einen Vertrag beim Tabellenzehnten unterschreiben. Karabükspor wurde zuletzt vom Kroaten Igor Tudor trainiert, er wechselte diese Woche aber zu Galatasaray Istanbul.

 

 

Der 46-jährige Barisic war seit Sommer des Vorjahres ohne Job, nachdem sich Rapid von ihm getrennt hatte. Die Hütteldorfer hatte er als Chefcoach für wenige Monate 2011 und ab 2013 betreut.

 

WATFORD, ENGLAND - DECEMBER 26:  Referee Mark Clattenburg during the Barclays Premier League match between Watford and Crystal Palace at Vicarage Road on December 26, 2016 in Watford, England.  (Photo by Tony Marshall/Getty Images)

Englands Top-Referee Clattenburg geht nach Saudi-Arabien

via Sky Sport Austria

London (APA/dpa) – Der englische Top-Schiedsrichter Mark Clattenburg beendet seine Karriere in der Premier League und im europäischen Fußball, um einen Job in Saudi-Arabien zu übernehmen. Das bestätigte der englische Schiedsrichterverband am Donnerstag, ohne ein Datum für den Wechsel zu nennen. Der 41-Jährige soll beim saudischen Fußballverband die Nachfolge seines Landsmanns Howard Webb antreten.

Webb war dort vor kurzem als Direktor der Schiedsrichter zurückgetreten. Clattenburg soll die Arbeit der Offiziellen in Saudi-Arabien verbessern und professionalisieren, aber auch Partien in der nationalen Liga pfeifen. Seit 2004 pfiff Clattenburg in der Premier League. 2016 leitete er das Finale im FA-Cup, der Champions League und der Europameisterschaft.