LAUSANNE,SWITZERLAND,27.NOV.16 - SOCCER - Super League, FC Lausanne-Sport vs BSC Young Boys Bern. Image shows head coach Adi Huetter (Young Boys). Photo: GEPA pictures/ EQ Images/ Robert Hradil - ATTENTION - COPYRIGHT FOR AUSTRIAN CLIENTS ONLY

Hütter holt Sieg mit YB Bern – Schick macht erstes Saisontor

via Sky Sport Austria

Lugano (APA) – Adi Hütter und seine YB Bern haben die Tabellenführung in der Schweizer Super League ausgebaut. Durch den 2:1-Sieg beim FC Lugano in der 16. Runde wächst der Vorsprung auf die Zweitplatzierten Baseler auf bereits sieben Punkte an. Der österreichische Legionär Thorsten Schick traf als Joker zum zwischenzeitlichen 2:0, als er nach einem Konter eiskalt mit links vollstreckte.

Hütter hatte nach einer schwachen Vorstellung seiner Truppe bereits nach einer halben Stunde Spieler aufwärmen lassen – unter ihnen Miralem Sulejmani, dem er eigentlich eine Pause hatte gönnen wollen. Der Serbe wurde dann später als Schick eingewechselt, und zwar in der 72. Minute, und traf in der 83. Minute aus großer Distanz zur Führung. Wenig später verwertete Schick nach Steilpass von Jordan Lotomba den einzigen wirklich zügigen Angriff der Berner. Der Treffer der Hausherren in der Nachspielzeit war nur Ergebniskosmetik.

Eine 0:3-Niederlage beim FC Sion erlitten unterdessen die Grasshoppers Zürich mit ÖFB-Teamtorhüter Heinz Lindner. Für die Zürcher war das ein herber Rückschlag, nachdem die Grasshoppers in einer “Yakin-Tabelle” (seit dem Amtsantritt von Murat Yakin im September) hinter Bern Zweiter waren. Derart harmlos wie in Sion hatten sich die Truppe in zuvor elf Auftritten unter dem Trainer aber nie präsentiert. Der österreichische Stürmer Marco Djuricin konnte wegen einer Gelb-Sperre diesmal nicht mitwirken.

Der Vorjahreszweite aus Bern wartet mittlerweile seit 31 Jahren auf einen Meistertitel, der in den letzten acht Jahren stets vom FC Basel errungen wurde.

Artikelbild: GEPA Pictures